| 00.00 Uhr

Leverkusen
Marasch löst Mohr an Spitze der Lebenshilfe ab

Leverkusen. Wechsel an der Spitze der Lebenshilfe-Werkstätten: Vor zwei Jahren hatte Harald Mohr seinen Ruhestand angekündigt. Jetzt hat er ihn angetreten. Seine Tätigkeiten hat Alexander Marasch übernommen. "Neben der Geschäftsführung der Lebenshilfe-Werkstätten Leverkusen/Rhein-Berg übernimmt Herr Marasch in Personalunion zugleich auch die Geschäftsführung der Papierservice ,Britanniahütte' sowie der IntegraL gGmbH", teilt die Lebenshilfe mit.

Die "Britanniahütte" ist eine Einrichtung, die sich auf Menschen mit psychischen Behinderungen ausgerichtet hat. Für sie ist im vergangenen Jahr ein neuer Standort in der Bahnstadt entstanden. Die IntegraL ist ein Integrationsunternehmen. Das kennen Besucher des Wildparks Reuschenberg als Bewirtschafter des Bistros, fasst die Lebenshilfe zusammen. Alexander Marasch (40), gebürtiger Leverkusener, war in den vergangenen elf Jahren in verschiedenen leitenden Funktionen für die Diakonie Michaelshoven in Köln tätig. Zuletzt als Kaufmännischer Leiter für den Bereich Alten- und Behindertenhilfe.

(LH)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Marasch löst Mohr an Spitze der Lebenshilfe ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.