| 00.00 Uhr

Leverkusen
Marktgilde übernimmt die sieben Wochenmärkte

Leverkusen: Marktgilde übernimmt die sieben Wochenmärkte
Übergabe der Wochenmärkte an die Marktgilde: Frank Stein, Michaele Drescher, Gerhard Johnson, Regina Wediropulos und OB Uwe Richrath (v.li.). FOTO: Matzerath
Leverkusen. Besucher waren sich am Samstag einig: Hauptsache, die Wochenmärkte bleiben erhalten, Frische ist weiterhin garantiert und Händler erleiden keine Nachteile.

Dass alles so bleibt, wie es immer war, garantiert Gerhard Johnson, Vorstand der Deutschen Marktgilde. Seine Organisation hat am Samstag in Schlebusch offiziell die sieben Leverkusener Wochenmärkte in Opladen, Schlebusch, Rheindorf, Alkenrath, Lützenkirchen, Küppersteg und Wiesdorf übernommen.

Kein Händler müsse befürchten, seine Lebensgrundlage zu verlieren, versicherte Johnson. Alle Märkte würden bei gleichen Konditionen weiter betrieben. Klares Ziel sei, Händler auf Märkte zu holen und zu halten: Für große Stände gebe es Rabatte, Ganzjahreshändler erhielten Treueboni, Tageshändler müssten höhere Grundpreise pro Quadratmeter zahlen. Konkret werden für Schlebusch netto 95 Cent, für Opladen ein Euro fällig. Johnson: "Eine unserer wichtigsten Aufgaben ist die Vielfalt." Falls ein Händler aufhöre, habe die Marktgilde Zugriff auf eine Datenbank mit tausenden Händlern.

Lebensqualität bewahren

Oberbürgermeister Uwe Richrath lobte den transparenten Prozess, der garantiere, dass Wochenmärkte nicht nur erhalten, sondern Sortimente auch vertieft und verfestigt würden. Märkte würden Bürger in den Stadtquartieren auch künftig mit frischen und regionalen Produkten versorgen und ein Stück Lebensqualität bewahren.

Dezernent Frank Stein verdeutlichte, die Behörde alleine hätte die Organisation mit eigenem Personal so nicht weiter leisten können. Mitarbeiter würden künftig an anderen Stellen eingesetzt, etwa zur Überwachung des Grillverbotes.

Zuständig für die Organisation der Leverkusener Wochenmärkte ist Martin Rosmiarek (Tel. 02774/9143700) bei der Zweigniederlassung Köln. In Opladen soll ein eigenes Marktbüro eingerichtet werden.

(kno)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Marktgilde übernimmt die sieben Wochenmärkte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.