| 00.00 Uhr

Leverkusen
Medizinischer Notfall: Autofahrer fährt auf Mauer

Leverkusen: Medizinischer Notfall: Autofahrer fährt auf Mauer
Das Auto kam auf der Begrenzungsmauer der Bielertkirche zum Stehen. Der Fahrer musste wiederbelebt werden. FOTO: Uwe Miserius
Leverkusen. Ein internistischer Notfall ist vermutlich der Grund für einen Unfall gestern Mittag in Opladen an der Bielertstraße/Ecke Berliner Platz.

Wie die Feuerwehr mitteilte, war ein Mann (Jahrgang 1967) mit seinem Auto gegen 11.30 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen, gegen die Begrenzungsmauer der Bielertkirche geprallt und auf ihr zum Stehen gekommen. Der Fahrer wurde mit kritischem Zustand in ein Krankenhaus gebracht. Der Notarzt hatte ihn noch vor Ort wiederbeleben können.

Als die Rettungskräfte eintrafen, fanden sie den Mann leblos im Wagen. Weil ein normales Öffnen der Türen nicht möglich war, mussten sie den Mann aus dem Wagen befreien. Die Einsatzkräfte gehen davon aus, dass der Fahrer wegen einer plötzlichen Erkrankung von der Straße abgekommen war. Die Polizei ermittelt.

Die Feuerwehr Leverkusen streute auslaufende Betriebsstoffe ab und klemmte die Fahrzeugbatterie ab. Sie war nach eigenen Angaben mit insgesamt 20 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen im Einsatz.

(sug)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Medizinischer Notfall: Autofahrer fährt auf Mauer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.