| 00.00 Uhr

Leverkusen
Mit der Stadtgarde ins neue Jahr getanzt

Leverkusen: Mit der Stadtgarde ins neue Jahr getanzt
Die Showband "Gruppo 2000" sorgte für gute Tanzmusik und eine deshalb gut gefüllte Tanzfläche bei der Stadtgarden-Silvesterfeier. FOTO: Ralph Matzerath
Leverkusen. Beschwingt und heiter feierte die Karnevalsgesellschaft Stadtgarde Opladen mit ihren Gästen ins neue Jahr. Zum Silvesterball waren Menschen aus der gesamten Umgebung angereist, viele von ihnen sehen sich mitunter nur einmal im Jahr zu diesem traditionellen Fest. Die Stadthalle Bergisch Neukirchen war festlich geschmückt mit weißen Ballontrauben.

Kurz vor Mitternacht fielen, passend zu den Farben der Stadtgarde, blaue und gelbe Ballons von der Decke auf die Tische. Das Stadtgarde-Emblem auf der Bühne wurde nach oben gezogen, darunter kam die Zahl 2016 zum Vorschein. Es wurde laut applaudiert.

Schon seit Stunden hatte die Showband "Gruppo 2000" mit Stimmungs- und Tanzmusik für beste Unterhaltung gesorgt, so dass die Tanzfläche nicht leer wurde. Elegant gekleidete Paare drehten sich zum Takt der Musik und schwebten über das Parkett. Unter ihnen waren auch Leverkusens Ex-Prinz Andreas mit Ehefrau, die seit Jahren zu den Stammgästen zählen. "Hier schätze ich besonders die gute Stimmung und das familiäre Flair", sagte Andreas Edelmann.

Schon seit der Vereinsgründung 1952 ist der Silvesterball fester Bestandteil im Jahresprogramm der Stadtgarde. Nur einmal, erinnerte sich Präsident Thomas Lingenauber, wäre die Veranstaltung beinahe ausgefallen. Man hatte schon eine private Feier vorbereitet, als doch noch Entwarnung gegeben und die frühere Stadthalle Opladen eigens für diesen einen Anlass geöffnet wurde. Beim jüngsten Fest gab es eine Aufregung ganz anderer Art. Dafür sorgte eine vierjährige, zartbesaitete Hundedame namens Tessi. Die Golden-Retriever-Hündin des Literaten Rolf Schumacher und dessen Ehefrau Liz sollte Silvester bei der 93-jährigen Mutter verbringen. Gerade, als die Seniorin den Hund noch einmal kurz rauslassen wollte, knallten Böller, und der Hund rannte panisch davon. Liz Schumacher eilte sofort los, um ihn zu suchen. Da sie das Tier auf der eigenen Terrasse wiederfand, konnte sie die letzten Stunden des Jahres entsprechend entspannt genießen.

(kno)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Mit der Stadtgarde ins neue Jahr getanzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.