| 15.08 Uhr

Autobahn 3
Mobile Radarfalle blitzt jetzt bei Leverkusen

Autobahn 3: Mobile Radarfalle blitzt jetzt bei Leverkusen
Auf der A3 kontrolliert nun eine Überwachungsanlage, ob Autofahrer die zulässigen 80 km/h einhalten. (Symbolbild) FOTO: Jenoptik
Leverkusen. In der Baustelle auf der Autobahn 3 bei Leverkusen wird seit Donnerstag geblitzt. Dort steht nun eine mobile Überwachungsanlage, die bei Mettmann 60.000 Raser erwischte.

Die Anlage steht am Parkplatz Reusrather Heide, kurz vor der Ausfahrt Leverkusen-Opladen. Dort gilt zurzeit Tempo 80. Die Messanlage des Kreises Mettmann stand bisher etwas weiter nördlich an der A3 und zwischen dem Hildener Kreuz und Mettmann. Dort wurden innerhalb eines Jahres mehr als 60.000 Autofahrer geblitzt.

A3 ab Leverkusen-Zentrum bald vierspurig

Zwischen Leverkusen-Zentrum und Köln-Mülheim stehen dem Verkehr ab dem Wochenende die ausgebauten vier Spuren Richtung Frankfurt zur Verfügung. Sie werden im Lauf des Samstags, 3. Juni, freigegeben, teilt der Landesbetrieb Straßen.NRW mit.

Die Ummarkierung ist Teil eines Maßnahmenpakets der Bezirksregierung, das den Unfallschwerpunkt auf der A1 bei Leverkusen entschärfen soll.

Für die Anpassung der neuen Verkehrsführung steht von Freitag, 22 Uhr, bis Samstag, 5 Uhr, nur eine Spur im Bereich Leverkusen-Zentrum zur Verfügung. In der Gegenrichtung sind die vier Spuren bereits in Betrieb.

(sug)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Autobahn 3: Mobile Radarfalle blitzt jetzt bei Leverkusen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.