| 00.00 Uhr

Leverkusen
Musical "Shrek" kommt nach Opladen

Leverkusen: Musical "Shrek" kommt nach Opladen
Engagiert, kreativ, musikalisch - das Ensemble des Jungen Musicals Leverkusen. FOTO: Junges Musical Leverkusen
Leverkusen. Das Junge Musical Leverkusen arbeitet an der nächsten großen Show. Diesmal geht es um die erfolgreiche cineastische Geschichte des Ogers namens Shrek. Aufführung: Frühjahr 2018. Von Ludmilla Hauser

Sie nehmen sich gerne die richtig dicken Fische vor - nicht nur in ihrer vorausgegangenen großen Musicalproduktion, die eben so hieß: "Big Fish". Denn jetzt haben sich die Macher vom Verein Junges Musical Leverkusen wieder etwas ausgesucht, das nach einer großen und sehr unterhaltsamen Nummer klingt. Das Ensemble mit Darstellern zwischen 14 und 34 Jahren wird "Shrek - das Musical" auf die Bühne bringen. Im Frühjahr 2018 wird der grüne Oger, bekannt aus mehreren erfolgreichen Kinostreifen, in der Opladener Festhalle über die Bühne tapsen. "An zwei Showwochenenden können sich die Zuschauer durch Gesang, Schauspiel und Tanz des gesamten Ensembles begeistern lassen", kündigt der Verein an, der für seine Show "Natürlich blond" bereits mit einem zweiten Platz bei den Musicalwahlen ausgezeichnet wurde.

"Wir haben uns nach langer Überlegung für ,Shrek - das Musical' entschieden, da die Rollen sowie der ganze Charakter des Stücks am besten zu unserem Ensemble passen", berichtete Vereinsvorsitzende Anna Bobach. "Neben sehr interessanten und vielseitigen Hauptrollen bietet das Stück tolle Ensemble-Nummern. Durch die vielen verschiedenen kleinen Märchencharaktere bekommt fast jeder aus dem Ensemble die Chance, sich auch einmal einzeln auf der Bühne zu präsentieren." Das ist Ziel des Vereins, der seit 2008 Musicals inszeniert und dabei Jugendliche in ihrer Kreativität, aber ebenso in ihrem Selbstbewusstsein stärken will.

"Shrek - das Musical" basiert auf dem gleichnamigen ersten Kinofilm und erzählt die Geschichte des Ogers, der eigentlich nichts lieber tut, als in seinem Sumpf ein ruhiges Leben führt. "Als eines Tages der verrückte Lord Farquaad, Herrscher von Duloc, alle Märchenwesen in genau diesen Sumpf verweist, ist es vorbei mit der Ruhe. Doch Shrek will sich nicht damit abgeben, seinen Sumpf mit Pinocchio, dem bösen Wolf und den anderen Märchenwesen zu teilen, und begibt sich mit einem dauerquatschenden Esel auf die Reise nach Duloc", heißt es zum Inhalt. Dort will Shrek den Lord dazu bringen, ihm den Sumpf zurückzugeben. Doch der Lord fordert eine Gegenleisutng: Prinzessin Fiona befreien. Die sitzt von einem Drachen bewacht in einem Turm... und hier fängt das Abenteuer für Shrek erst richtig an.

Für das Junge Musical hat es längst begonnen. Denn der Verein studiert nicht nur den künstlerischen Teil für die Aufführung ein. Wie bei den Shows zuvor kümmert er sich auch um Kostüm und Bühnenbild - vom Design bis zum Nähen und Bauen. Bei "Shrek" ist das eine Herausforderung wegen der aufwendigen Märchen-Kostüme und gerade der Ogermaske.

Im Juli sind die Rollen besetzt worden, jetzt geht es an die Probenarbeit. Ab September beginnt im Internet der Ticketverkauf für die Aufführungen im Frühjahr 2018 unter: www.tickets.jungesmusical.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Musical "Shrek" kommt nach Opladen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.