| 00.00 Uhr

Leverkusen
Musikschule soll die Miete für Räume erhöhen

Leverkusen. Die Musikschule Leverkusen muss, wie alle städtische Kultureinrichtungen, Kosten einsparen und Einnahmen erhöhen. Deswegen will der Betriebsausschuss KulturStadtLev am Dienstag eine Änderung der Entgeltordnung beschließen. Die geplante Erhöhung betrifft nicht den Musikunterricht, sondern die Vermietung von Räumen und Außenflächen der Musikschule sowie die Nutzung von Musikinstrumenten im Rahmen des Unterrichts.

Die Parkberechtigungen kosten künftig 15 statt zehn Euro jährlich. Die Instrumentenmiete soll mit zwölf und neun Euro grundsätzlich unverändert bleiben. Für einzelne Instrumente mit Zeitwert von mehr als 800 Euro soll künftig der erhöhte Satz (zwölf Euro) gelten. Die Sozialermäßigung auf Instrumentenmiete soll wegen des hohen Verwaltungsaufwands abgeschafft werden. Es gelten bereits Ermäßigungsregeln über den Gutschein "Bildung und Teilhabe" hinaus. Entgelte für Nutzung von Räumen der Musikschule sollen dem Niveau der allgemeinbildenden Schulen angepasst werden. Dauernutzer erhalten einen Rabatt von 30 Prozent.

(mkl)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Musikschule soll die Miete für Räume erhöhen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.