| 11.52 Uhr

Leverkusen
Nach Überflutung: Haushalte haben wieder Trinkwasser

Leverkusen: Nach Überflutung: Haushalte haben wieder Trinkwasser
Auf der Quettinger Straße kam es am Dienstagnachmittag zu einer Überflutung. FOTO: teleact
Leverkusen. Nachdem die Quettinger Straße am Dienstagnachmittag unter Wasser stand, weil eine Hauptleitung beschädigt wurde, sind seit der Nacht alle Haushalte wieder mit Trinkwasser versorgt. Die Wasserzufuhr war wegen der Reparatur für Stunden abgestellt worden.

Wie ein EVL-Sprecher berichtete, waren die Reparaturarbeiten in der Nacht gegen 1.30 Uhr abgeschlossen. Danach seien die Haushalte wieder mit Trinkwasser versorgt gewesen. Am Dienstag war man bei der EVL davon ausgegangen, dass das Trinkwasser bis zum Morgen abgestellt bleiben müsste.

Zu der Überflutung war es am Nachmittag gekommen, weil Mitarbeiter einer Baufirma bei Bauarbeiten eine Leitung beschädigt hatten, wie nun auch die EVL bestätigte. Die Quettinger Straße musste bis zum Abend gesperrt werden.

An der Straße hat es keine Unterspülungen gegeben, so dass keine größeren Arbeiten notwendig sind, sagte der EVL-Sprecher. Einzig die Stelle im Bürgersteig, die für die Reparatur freigelegt worden war, müsse wieder geschlossen werden.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Nach Überflutung: Haushalte haben wieder Trinkwasser


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.