| 00.00 Uhr

Leverkusen
Neue Parkausweise für Anwohner in Opladener Bezirk

Leverkusen. Da die alten Parkausweise am 30. Juni ausgelaufen sind, hat die Stadtverwaltung vor wenigen Tagen die neuen Parkausweise für den Bezirk H versandt.

Voraussetzung für die Versendung des Parkausweises war ein vorab gestellter vollständig ausgefüllter Antrag und die Zahlung der Verwaltungsgebühr in Höhe von 30,70 Euro, teilt die Verwaltung jetzt mit.

Der Bezirk H in Opladen umfasst folgende Straßen: Altstadtstraße 1-89 und 2-120, Am Abtshof, An St. Remigius, Auestraße, Birkenbergstraße 2-30 und 1-27, Düsseldorfer Straße 18-30 und 1-77, Fürstenbergplatz, Fürstenbergstraße, Gerhart-Hauptmann-Straße 2-12 und 3-17 und 14-34a und 21-41, Gerichtsstraße, Günther-Weisenborn-Straße, In der Höhle, Kantstraße, Kopernikusstraße 20a-34 und 25-31, Kämpchenstraße, Kölner Straße 2-40 und 5-53, Lessingstraße, Münzstraße, Rat-Deycks-Straße und Schöllerstraße.

Alle Bewohner, die in diesem Bezirk wohnen und entweder bislang keinen Antrag oder Ausweis erhalten haben und weiterhin einen Parkausweis benötigen, werden gebeten, sich umgehend beim Fachbereich Straßenverkehr zu melden.

Die Bewohner des Bezirkes H müssen mit einer gebührenpflichtigen Verwarnung rechnen, wenn kein neuer Ausweis im Fahrzeug ausgelegt und dies bemerkt wird, weist die Verwaltung noch einmal ausdrücklich hin.

Der städtische Fachbereich Straßenverkehr ist telefonisch erreichbar von montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 12 Uhr sowie mittwochs von 14 bis 18 Uhr, jeweils unter den Telefonnummern 0214 406-3637, 0214 406-3696 und 0214 406-3632.

(mw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Neue Parkausweise für Anwohner in Opladener Bezirk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.