| 00.00 Uhr

Leverkusen
Neue Regie im Café Strandgut in Hitdorf

Leverkusen: Neue Regie im Café Strandgut in Hitdorf
Michael Honnef mit seinen Gästen Steffi und Vanessa aus Solingen, die ein kühles Plätzchen auf der Terrasse des Café Strandgut gefunden hatten. FOTO: Miserius, Uwe
Leverkusen. Das Café Strandgut am Hitdorfer See Zeit hat einen neuen Pächter. Gastronom Michael Honnef will den schönen Ort am Seeufer attraktiver gestalten. Von Tobias Falke

Zwölf Jahre reiste Michael Honnef mit Sterneköchen um die Welt, kochte unter anderem bei der WM in Brasilien, bei Olympia oder war als DTM-Küchenchef tätig. Dann zog der gelernte Koch der Liebe wegen zurück nach Leverkusen. Der Wiesdorfer möchte das Strandgut attraktiver gestalten. Dazu gehöre ein Umbau, der in naher Zukunft realisiert werden soll.

Im Umfeld hat sich bereits einiges getan. So gibt es einen kleinen Beach-Bereich mit feinem Strandsand, und gemütlichen Liegen. Kinder können sich am Sandspielzeug wie dem Sandbagger betätigen. Neu ist auch die Küche, in der Denis Freihals seit 2006 tätig ist. "Vorher war das Strandgut ein einfaches Bistro mit viel Tiefkühlware", erklärt er. Mit der neuen, frischen Speisekarte habe Michael Honnef das geändert. Jetzt ist Freihals voll motiviert: "Am liebsten backe ich Pizza", erklärt der 35-jährige Koch. Den Teig herstellen und danach frisch zu belegen, bereitet ihm Freude. Beide Männer kennen sich schon seit vielen Jahren, nun sind sie ein Team und bieten künftig frische Pasta, Burger oder Suppen an. Auch saisonale Gerichte wie frischer Spargel stehen auf der Speisekarte. Und die Desserts wie Käsekuchen oder österreichische Spezialitäten seien selbstverständlich auch selbstgemacht. Gelobt wurde die Küche am vergangenen Samstag unter anderem von den Solingerinnen Steffi und Vanessa. "Wir kommen garantiert wieder", erklären die beiden unisono. Auch Firmenfeiern bietet Honnef an. So haben bereits zwei größere Betriebe in Leverkusen ihre Events am See geplant, darunter ein Bubblesoccer-Turnier.

Das neue Gastronomiekonzept behält auch alte Angebote bei. Taucher haben weiterhin die Möglichkeit, dort Kurse zu belegen, und den Hitdorfer See nach Fischen abzusuchen.

Was den Gastronomen ärgert: Er ist nicht nur für die Küche und Organisation verantwortlich, sondern auch für die Sauberkeit rund um den Hitdorfer Badebereich. Mit Schubkarre, Handschuhen und Müllsäcken macht er sich dann rund zwei Stunden auf den Weg, um den Müll zu entsorgen, den die Badegäste liegen gelassen haben. "Das ist schon viel Arbeit. Da muss ich nochmal mit der Stadt sprechen", sagt er. "Es kann nicht sein, dass ich bei meinem 14 bis 16 Stunden Tag noch zwei Stunden für die Müllauflesung verantwortlich bin."

Das Café Strandgut ist am Wochenende ab 10 Uhr und in der Woche (Mi. - Fr.) ab 16 Uhr geöffnet. Infos: www.cafestrandgut.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Neue Regie im Café Strandgut in Hitdorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.