| 00.00 Uhr

Leverkusen
Neuer Edeka in Rheindorf soll im Januar 2016 eröffnen

Leverkusen. Ende Januar wird der neue Gebäudekomplex der Wohnungsgesellschaft Leverkusen offiziell starten. Von Peter Korn

Auf diese Nachricht haben sich viele Rheindorfer gefreut: Anfang kommenden Jahres, genauer gesagt Ende Januar, sollen in einem neuen Gebäudekomplex der Wohnungsgesellschaft Leverkusen (WGL) ein neuer Edeka-Supermarkt sowie ein Juwelierladen ihre Geschäfte aufnehmen. Dies geht aus der neuesten Ausgabe der Mitgliederzeitung des Unternehmens hervor.

"Wir freuen uns auf die Eröffnung, denn unsere Filiale vergrößert sich durch den Umzug von der anderen Seite des Verkehrskreisels in die neue Immobilie von derzeit 490 auf künftig 1500 Quadratmeter", berichtet Stefan Laudage, der seit 1997 den Edeka in Rheindorf-Süd führt.

Geschäfte sind allerdings nur ein Part des Gebäudekomplexes an der Wupperstraße, von dem die WGL sich Erfolg verspricht: Mit einer Investitionssumme von insgesamt rund 13 Millionen Euro will die städtische Tochtergesellschaft ein Wohn-und Geschäftshaus mit rund 2100 Quadratmetern Gewerbefläche im Erdgeschoss sowie 20 barrierearmen Wohnungen zu einem neuen Anziehungspunkt im Stadtteil machen. Die Tiefgarage biete Parkraum für 100 Fahrzeuge, heißt es in der Mitgliederzeitung.

Im Norden der Wupperstraße entsteht demnach eine viergeschossige turmförmige Bebauung. Die 15 Zweizimmer- und fünf Dreizimmerwohnungen mit einer Größe von rund 65 bzw. 80 Quadratmetern sind über außen Aufzugsanlagen zu erreichen.

"Wir haben besonders darauf geachtet, dass man die Wohnungen von der Wupperstraße ohne Schwellen erreichen kann, sagt WGL-Geschäftsführer Wolfgang Mues - sie seien so angelegt, dass Jung und Alt dort ein ideales Zuhause finden.

Mitgliederbetreuerin Sabine Mentges vermeldet bereits mehr als 200 Bewerbungen für die 20 neuen Wohnungen im Zentrum von Rheindorf-Süd: "Das zeigt, dass wir mit dem Bau moderner barrierefreier Wohnung in zentraler Lage eine Antwort auf einen großen Bedarf im Wohnungsmarkt gefunden haben", betont sie.

Begonnen hatte alles mit der größten Baugrube, die jemals bei einer Baumaßnahme in Rheindorf geschaffen wurde. Mues hält in dem neuen Magazin Rückschau: "Es erfüllt uns mit Stolz, dass wir an dieser Stelle ein Großprojekt realisieren, welches den Standort positiv prägen wird", ist sich der Geschäftsführer sicher. Übrigens: Fast jede zweite Bewerbung stammte aus der Mieterschaft der WGL - meist Leute, die eine kleinere, barrierearme Wohnung in zentraler Lage suchten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Neuer Edeka in Rheindorf soll im Januar 2016 eröffnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.