| 00.00 Uhr

Leverkusen
Nothalt am Bahnhof Schlebusch: Unbekannte werfen Steine auf ICE

ICE bei Leverkusen mit Steinen beworfen
ICE bei Leverkusen mit Steinen beworfen FOTO: Ulrich Schütz
Leverkusen. Planmäßig fuhr der ICE 102 am Dienstagabend auf der Strecke zwischen Basel und Hannover, als Unbekannte den Zug mit Steinen bewarfen. Dabei wurde eine Fensterscheibe im mittleren Wagenbereich zerstört, gegen 21.30 Uhr musste der ICE einen Nothalt am Bahnhof Schlebusch einlegen. Verletzt wurde niemand.

Am Bahnhof wurden die Fahrgäste des betroffenen Wagens auf den restlichen Zug verteilt, die Bundespolizei nahm die Ermittlungen auf.

Um 22.20 Uhr und mit einer Verspätung von 50 Minuten fuhr der Zug weiter, machte aber erneut Halt in Leichlingen. Spezialisten entfernten die Reste der zerbrochenen Scheibe. Nach einem erneuten Halt am Dortmunder Hauptbahnhof, wo der Triebwagen ausgetauscht wurde, ging die Fahrt weiter bis nach Hannover. Die Fahrgäste erreichten ihr Ziel mit 45 Minuten Verspätung, berichtete die Bahn.

Eine direkte Beweisaufnahme durch die Bundespolizei gab es nicht. "Unsere Kollegen waren bereits auf dem Weg nach Schlebusch", sagte eine Polizeisprecherin, "aber der Lokführer hatte es anscheinend eilig und fuhr nach nur wenigen Minuten Halt weiter Richtung Leichlingen." Die Bundespolizei habe einen Bericht an die Deutsche Bahn geschickt mit Bitte um die Zeugenaussage des Lokführers.

Aufgrund des ungeplanten ICE-Zwischenstopps in Schlebusch verspäteten sich auch die Regionalexpress-Linie 7 und die Regionalbahn 48 Richtung Köln. Betroffene Kunden der Regionalbahn wurden vom Betreiber National Express per WhatsApp über den Vorfall informiert. Die Verspätungen beliefen sich auf maximal zehn Minuten, hieß es.

Auf der Bahnstrecke im Bereich Manfort kam es in den vergangenen Wochen mehrfach zu Zwischenfällen wegen Kindern und Jugendlichen, die auf den Gleisen spielten und offenbar Steine auf die Schienen legten. Dies führte zu Streckensperrungen und teils großen Verspätungen, auf der Linie des RE 7 bis zu 70 Minuten (wir berichteten).

(laha)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Nothalt am Bahnhof Schlebusch: Unbekannte werfen Steine auf ICE


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.