| 00.00 Uhr

Leverkusen
Opladen Plus will ein Bonussystem für Baumschutz

Leverkusen. Das fast schon Dauer-Thema Baumschutzsatzung ist auch Thema eines Antrags von Opladen Plus. Darin fordert die Fraktion: einen "Baumschutz durch Baumbonus. Der Rat bittet die Verwaltung, einmal zu prüfen, ob es möglich ist, den Erhalt schützenswerter Bäume auf privatem Grund durch die Einführung eines Bonussystems zu fördern." Einen ähnlichen Antrag hatte Opladen Plus vor drei Jahren schon einmal eingebracht, "zu einer Zeit, in der das Thema Baumschutzsatzung nicht so im Raume stand, wie es mittlerweile wieder der Fall ist".

Zur Begründung: Seit dem Wegfall der Baumschutzsatzung seien viele der zuvor geschützten Bäume der Motorsäge zum Opfer gefallen. Das schade gleichermaßen Ökologie und Stadtbild. Eine klassische Baumschutzsatzung sei aber unbeliebt, "weil sie in gewisser Weise eine Enteignung bzw. Bevormundung darstellt. Daher werden häufig vorsichtshalber Bäume gefällt, weil sich das viele Besitzer nicht antun wollen", schreibt Opladen Plus. Es sie "sympathischer", Privatleute über Gebührenanreize zum Baumerhalt zu bewegen, ähnlich wie es bei Privatleuten mit Eigenkompostierung einen Abschlag bei den Müllgebühren gebe.

Opladen Plus schwebt für die Baumbesitzer etwa eine Gutschrift bei der Berechnung der Grundbesitzabgaben oder bei anderen anfallenden Gebührenbescheiden vor. Andererseits könne derjenige mehr zahlen, der "bei sich keinen großen Baum (er)hält. Dabei könnten genau die Bäume ins Auge gefasst werden, die früher unter die Baumschutzsatzung gefallen sind."

(LH)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Opladen Plus will ein Bonussystem für Baumschutz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.