| 00.00 Uhr

Leverkusen
Opladen: Zirkus Altano gibt private Vorstellung im Altenheim Talstraße

Leverkusen. Mehr als 50 Bewohner und Angehörige versammelten sich gestern zu einem ganz besonderen Anlass im Innenhof des St. Albertus-Altenheims in der Talstraße. Der Zirkus Altano reiste mit fünf seiner Artisten aus Gummersbach an, um den Senioren im Alter zwischen 60 und 100 Jahren eine private Vorstellung zu geben. "Die meisten unserer Bewohner haben nicht mehr die Möglichkeit, in den Zirkus zu gehen, und da ist es eine tolle Sache, dass wir ihn zu uns holen konnten", freute sich die Heimleiterin. Von Marvin Brüggendiek

Der Zirkus hatte sich an das Altenheim gewandt und eine kleine Vorstellung angeboten, da er in der Nähe gastierte.

Das sei kein Einzelfall, betonte ein Vertreter der Zirkusleitung, Vorstellungen dieser Art in Alten- oder Kinderheimen würden mittlerweile schon lange zum Programm gehören.

Routiniert führten die Artisten die Zuschauer durch die Aufführung. Sei es mit Hulahoopreifen, Jongliereinlagen oder Zaubertricks - die Mitglieder des Zirkus Altano wussten das Publikum bestens zu unterhalten, was ihnen auch mit ausreichend Applaus gedankt wurde.

Höhepunkt der Vorstellung war besonders für die Mitarbeiter des Heims die Taubenshow. Nachdem eine Artistin einige Einlagen mit den Tieren präsentierte, ging sie durch die Zuschauerreihen und brachte sie den Senioren näher.

Während die meisten das weiche Gefieder der Vögel streichelten, waren sogar einige dazu bereit, sich eine der Tauben auf den Arm setzen zu lassen, wo die Tiere lange Zeit ruhig verharrten.

"Das war ein sehr schöner Moment, vielen hat man die Freude über den Kontakt mit den Tieren angesehen", sagte eine Pflegerin später. Zwar hatte das St. Albertus schon einmal ein Heino- und Elvis- Double zu Gast, doch die private Zirkusvorstellung war etwas ganz Besonderes.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Opladen: Zirkus Altano gibt private Vorstellung im Altenheim Talstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.