| 09.46 Uhr

Leverkusen
Osterrätsel – der Natur auf der Spur

Leverkusen: Osterrätsel – der Natur auf der Spur
Naturgut-Leiter Hans-Martin Kochanek sitzt an dem Teich, an dessen Ufer die Lösung zu den Fragen 18 und 19 zu finden sind. FOTO: Matzerath, Ralph
Opladen. Warum den Oster-Spaziergang nicht ins NaturGut in Opladen verlegen, dort unser Rätsel knacken und mit Glück etwas gewinnen? Von Ludmilla Hauser

Ostereier an sich müssen nicht immer aus Schokolade sein. Im Fall unseres Osterrätsels bestehen sie aus 21 Fragen zu einem Ort, der weit über Leverkusen bekannt ist, vielen Leverkusenern aber nicht spontan ins Gedächtnis kommt, wenn sie an Opladen denken. Dabei ist die Burg Ophoven das älteste nicht kirchliche Gebäude in der Stadt, das sechs Hektar große Areal nebenan ein vielfach ausgezeichnetes Umweltbildungszentrum – für Kinder und für Erwachsene. Na? Schon eine Idee?

Na klar, es geht ums NaturGut Ophoven. Dort haben wir – virtuell – 21 Frage-Eier versteckt, die es zu suchen und zu beantworten gilt. Zu gewinnen gibt's ein dickes Ei im positiven Sinne: etwa Karten für die "Höhner Rockin' Roncalli Show" im Mai auf der Opladener Schusterinsel. Viel Erfolg beim Rätseln und Entdecken des Naturguts.

RP-Osterspaziergang 2015: Die Bilder unserer Leser FOTO: RP

1 Zum Einstieg des Rätselspaziergangs übers NaturGut-Gelände etwas Leichtes: Wie viele Solarkunstwerke gibt's auf dem Gelände?

2 Jetzt wird es schon schwerer: Was (oder besser wen) hat der fliegende Dino vor dem Schokoladenmuseum in Köln mit dem im NaturGut gemeinsam? (Kleiner Tipp: Beide haben es auch mit dem Dino am Kinopolis gemein)

3 Wie viel Strom erzeugt das Windrad am Eingang/Parkplatz des Areals?

a) So viel wie für ein Wochenendhaus

b) So viel wie für die Bayer-Konzernzentrale

c) So viel wie für ein Einfamilienhaus

Das bedeuten die Oster-Symbole FOTO: Grafik Ferl

4 Seit wann gibt es den Rittersitz, also die Burg Ophoven?

5 Wie viele Wasserräder hatte die alte Mühle von Ophoven?

6 Und wo stand die Mühle auf dem Gelände?

a) Im heutigen Eingangsbereich rechts

b) Am Wiembach Höhe Freibad

c) Hinter der Burg

7 Das ist leicht zu erkennen: Aus welchem alten Sportgerät besteht das heutige Wasserrad?

8 Werde merkwürdig heißt es an der roten Klimastation: Und im wahren Sinne merk-würdig ist das, worauf der Mann mit dem Dampfradio auf dem mittleren Bild in der oberen Reihe aufmerksam macht. Für was wirbt er?

9 Nochmal rote Klimastation: Was macht Schauspielerin Anja Franke mit ihren Klamotten?

10 Das ist verblüffend. Wie groß muss eine natürliche hohe Blumenwiese sein, um den jährlichen Sauerstoffbedarf eines Menschen zu decken? Tipp: Beim englischen Rasen müssen es mehr als 40 Quadratmeter sein.

11 Wie viele verschiedene einzeln lebende Wildbienen und -wespen gibt es in Deutschland?

12 Ausflug in die Wüste – oder nicht? Warum sieht man derzeit etliche Sandfelder auf dem Gut?

a) Sie sind für eine Beachvolleyball-Fläche gedacht

b) Das ist Kunst

c) Der Boden wurde abgemagert für Wildblumenwiesen

13 RTL-Moderatorin Janine Steeger wirbt an der grünen Klimasäule für Biolebensmittel. Bei deren Erzeugung entsteht wie viel Prozent weniger CO2 als bei herkömmlichen Lebensmitteln?

14 Wie viele Zutaten braucht man für das NaturGut-Rezept des Monats und wie heißt das Gericht?

15 Wenn eine Familie sich ab heute nach den Empfehlungen der Gesundheitsprofis ernährt, nutzt sie vom Regenwald nur noch

a) 900 Quadratmeter Fläche

b) sechseinhalb Tennisplätze

c) 50 Quadratmeter

16 Welche Tiere haben die Löcher in die beiden ausgestellten Stämme gebaut?

a) Biber

b) Buntspechte

c) Fledermäuse

17 Am Energiegarten: Ihren Namen trägt sie zurecht. Das merkt jeder, der sie mal zu spüren bekommt. Aber welches Tier braucht eigentlich Brennnesseln?

18 Welcher "Vati" ist im Teich am Klima-Erlebnis-Pfad allein zu Haus?

19 Der Mann mag's angenehm warm: Welche Temperatur bevorzugt der Vati für die Kinderstube seiner Nachkommen?

20 Am Graben hinten im Naturgut fast in Sichtweite des Freibads stehen kleine Weiden an der kleinen Brücke. Wofür eignen sie sich?

21 Endspurt: Sie sind schön bunt. Der Sage nach haben sie sich ihre Federbäuche an der Sonne verbrannt. Aber wovon ernähren sich eigentlich Eisvögel?

Wer alle Fragen-Eier gefunden und beantwortet hat, hat sich Erholung verdient – zum Beispiel beim Spielen in den Weidenspielräumen. Es lockt auch das Bistro mit kalten und warmen Erfrischungen, Kuchen und Co.. Wie die Antworten die RP-Redaktion erreichen, steht im Info-Kasten. 

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Osterrätsel – der Natur auf der Spur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.