| 14.30 Uhr

Leverkusen
Papier in Müllfahrzeug gerät in Brand

Leverkusen: Papier in Müllfahrzeug gerät in Brand
Auf dem Avea-Hof an der Borsigstraße löschte die Feuerwehr das kokelnde Papier. FOTO: Uwe Miserius
Leverkusen. Am Mittwochmittag hat in Leverkusen die Ladung eines Müllfahrzeugs gebrannt. Mit einer Polizeieskorte wurde das Fahrzeug samt kokelndem Inhalt in die Fixheide gebracht. Dort wurde der Brand gelöscht.

Wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte, handelte es sich bei dem Fahrzeug um einen Papierentsorgungswagen, dessen Ladung an der Lützenkirchener Straße aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten war. Der Notruf war um 13.45 Uhr bei der Feuerwehr eingegangen, der Anrufer sprach von starker Rauchentwicklung.

An der Lützenkirchener Straße angekommen stellten die Einsatzkräfte mit einer Wärmebildkamera bald fest, dass das Feuer von außen nicht zu löschen war. "Der Brand war hinter der Presse", erklärte der Sprecher. Feuerwehr und Polizei brachten das Fahrzeug zu einem Avea-Betrieb in die Fixheide, holten das Papier heraus, verteilten es mit einem Radlader und löschten die Ladung.

Wie groß der Schaden an dem Müllfahrzeug ist, war am Mittwoch zunächst nicht bekannt.

Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und zehn Kräften im Einsatz.

(sef)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Papier in Müllfahrzeug gerät in Brand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.