| 00.00 Uhr

Leverkusen
"Persil-Lok" kehrt restauriert nach Hitdorf zurück

Leverkusen. Die "Persil-Lok" ist gefühlt schon eine Ewigkeit weg, am Samstag soll sie nach Hitdorf zurückkehren: restauriert und hübsch gemacht, aber offiziell nicht mehr als Spielgerät, wie die 1914 gebaute Lok es lange am Rheinufer war.

Der Gemeindeversicherungsverband versichert solche Maschinen als Spielgeräte nicht mehr. "Die seit 1995 unter Denkmalschutz stehende Dampfspeicherlok konnte jedoch mit Unterstützung der "Gemeinschaft der Henkel-Pensionäre" (GdHP) und des Langenfelder Bauunternehmers Gernot Paeschke in Düsseldorf restauriert werden", erinnerte die Stadt gestern. Nun werde die Lok als "technisches Denkmal" am Kreisverkehr an der Grenze zu Monheim wieder aufgestellt: am 24. Oktober, 14 Uhr, ist die öffentliche Einweihungsfeier auf dem Parkplatz Ringstraße/Heerweg.

(US)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: "Persil-Lok" kehrt restauriert nach Hitdorf zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.