| 19.34 Uhr

Leverkusen
Polizei erwischt Fahrraddiebe

Leverkusen: Polizei erwischt Fahrraddiebe
Die Polizei sucht die Besitzer der Fahrräder. FOTO: Polizei
Leverkusen. Am frühen Dienstagmorgen hat ein Taxi-Fahrer (41) in Wiesdorf den Diebstahl von drei Fahrrädern beobachtet. Polizeibeamte stellten in Tatortnähe drei junge Verdächtige (17, 18, 21).

Der 41-Jährige hatte gegen 1.45 Uhr am Busbahnhof Leverkusen-Mitte gesehen, wie drei bis vier Verdächtige an einem Fahrradständer mit brachialer Gewalt an mehreren abgestellten Rädern rissen und sich mit zwei Rädern in Richtung Fußgängerzone entfernten. Er alarmierte die Polizei. Am Friedrich-Ebert-Platz entdeckte eine Streife die jungen Männer.

FOTO: Polizei

Der 18- und der 21-Jährige schoben jeweils ein Fahrrad. Beim Anblick der Polizisten ließen sie ihre Beute fallen und rannten davon. Nach kurzer Flucht stellte ein zweites Streifenteam die Geflüchteten. Der 17-Jährige ließ sich ohne Gegenwehr festnehmen. Die Beamten fuhren ihn zu seiner Mutter. Derzeit prüfen die Ermittler, ob er mit der Tat etwas zu tun hat. Ein drittes unverschlossenes Zweirad und drei geknackte Fahrradschlösser stellten die Polizisten am Busbahnhof sicher.

Die Ermittler suchen die Besitzer der drei Räder. Es handelt sich um ein grünes Damenrad der Marke Calvin, ein blaues Herrenrad von Mifa und ein schwarzes Cityrad. Kontakt: Telefon 0221 229-0.

FOTO: Polizei
Quelle: RP