| 00.00 Uhr

Leverkusen
Polizei-Kontrollen: zehn Fahrer unter Drogen

Leverkusen. Am Donnerstagnachmittag überprüften 33 Beamte (darunter Teilnehmer einer Fortbildung) auf der Bürgermeister-Schmidt-Straße in Burscheid 115 Fahrzeuge. Nach vier Stunden mussten 20 Bußgeldverfahren eingeleitet werden. Neben fünf Handynutzern am Steuer fielen acht Fahrer (davon zwei aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis und drei aus Leverkusen) unter Drogeneinfluss auf. Sieben der Männer im Alter von 22 bis 47 Jahren stimmten einem Vortest zu, der positiv ausfiel. Im achten Fall ordnete ein Richter die fällige Blutprobe an. Alle acht erwartet ein Fahrverbot. Weiterer Schwerpunkt der Kontrollen: die "Tuning-Szene". Hier fielen ein Golf und ein Opel auf, an denen technische Veränderungen vorgenommen worden waren, um die Motorleistung zu steigern. Die Fahrer mussten den Heimweg zu Fuß antreten - die Autos wurden abgeschleppt.

Am Abend mussten in Overath-Untereschbach ein 29-jähriger Siegburger und ein 59-jähriger Bergisch Gladbacher nach einem Drogenvortest mit zur Blutprobe.

(sug)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Polizei-Kontrollen: zehn Fahrer unter Drogen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.