| 10.35 Uhr

Silvesterbilanz in Leverkusen
Polizei schießt auf bewaffneten Angreifer

Feuer in Silvesternacht in Leverkusen-Opladen
Feuer in Silvesternacht in Leverkusen-Opladen FOTO: Uwe Miserius
Leverkusen. Am Neujahrsmorgen hat ein 21-Jähriger in Leverkusen mehrere Polizisten mit einer Schusswaffe bedroht. Die Beamten schossen auf den Angreifer, er wurde verletzt. Auch die Feuerwehr musste in der Silvesternacht mehrfach ausrücken. Die Bilanz.

Kurz nach Mitternacht  wurde die Polizei alarmiert, weil ein bewaffneter Mann mit einer Schusswaffe an der Carl-Leverkus-Straße gemeldet wurde.  Als die Beamten in dem Durchgang zu einem Hinterhof eintrafen, richtete der Angreifer unmittelbar eine Schusswaffe auf die Uniformierten, berichtet die Polizei. Trotz mehrfacher, lautstarker Aufforderung die Waffe fallen zu lassen und der Androhung von der Dienstwaffe Gebrauch zu machen, habe der 21-Jährige seinen Angriff fortgesetzt. Mehrere Polizisten gaben daraufhin Schüsse auf den Mann ab und trafen ihn. Der 21-Jährige wurde festgenommen. Er wurde in einem Krankenhaus operiert. Lebensgefahr habe zu keiner Zeit bestanden, so die Polizei.

Rettungskräfte mit Böllern beworfen

Die Leverkusener Feuerwehr müsste vor allem Neujahr häufig ausrücken. Zunächst wurden die Einsatzkräfte zu einem Zimmerbrand in einer Wohnung in der Bahnhofstraße in Opladen alarmiert. Die Einsatzkräfte bekamen den Brand nach 20 Minuten unter Kontrolle, berichtet die Feuerwehr. Parallel dazu wurde um 0.32 Uhr ein Wohnungsbrand in der Berliner Straße gemeldet, der sich jedoch als Brand von Hausrat auf einem Balkon herausstellte.

Zudem gab es Einsätze wegen brennendem Hausrat in einer Garage in Alkenrath, einem brennenden Müllcontainer in der Tannenbergstraße und am Bahnhof Leverkusen-Mitte. Bei den Bränden gab es keine Verletzten. Der Rettungsdienst wurde zwischen 18 Uhr am Silvesterabend und sechs Uhr am Neujahrsmorgen zu insgesamt 40 Notfällen gerufen.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes wurden während der gesamten Nacht wieder an vielen Stellen mit Feuerwerk beschossen und mit Knallkörpern beworfen, berichtet die Feuerwehr. 

(top)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Silvesterbilanz in Leverkusen: Polizei schießt auf bewaffneten Angreifer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.