| 12.18 Uhr

Illegales Rennen in Leverkusen-Wiesdorf
Polizei stellt zwei "Stockcar"-Fahrer

Leverkusen. Zwei junge Männer haben sich am Mittwoch in Leverkusen-Wiesdorf ein Duell auf einem öffentlichen Parkplatz geliefert. Nun sind sie ihre Führerscheine los.

Ein Zeuge meldete am Mittwochabend gegen 23 Uhr ein illegales Autorennen in der Nähe der Edith-Weyde-Straße. Er sagte der Polizei, er habe aufheulende Motoren und quietschende Reifen gehört. Streifenbeamte stellten zwei Männer (20, 23) auf einem öffentlichen Parkplatz der Firma Bayer zu Rede.

Die beiden hatten sich dort offenbar mit einem Ford Fiesta und einem Opel Corsa ein "Stockcar-Rennen" geliefert – eine Art von Rennen, bei dem gedrängelt wird und Zusammenstöße absichtlich verursacht werden. Auf dem Schotterparkplatz waren etliche Schleuder- und Bremsspuren, beide Autos waren beschädigt.

Die Fahrer waren bereits in der Vergangenheit wegen illegaler Straßenrennen aufgefallen. Die Beamten stellten die Autos sicher und zogen die Führerscheine ein. Die Männer müssen sich nun in einem Strafverfahren verantworten. 

(hsr)