| 12.25 Uhr

Leverkusen/Köln
Polizei sucht nach 77-jährigem Vermissten

Die Suche der Polizei nach dem vermissten Senior
Die Suche der Polizei nach dem vermissten Senior FOTO: Miserius
Leverkusen/Köln. Mit Leichenspürhunden sucht die Polizei derzeit am von-Diergardt-See (Stadtgrenze Leverkusen/Köln, nahe Autobahn 3 und Knochenbergsweg) nach einem Senior.

Der 77-jährige Bego Cibric wird seit Donnerstagabend, 10. September, vermisst, berichtet die Polizei Köln/Leverkusen. Ein Mädchen will den demenzkranken Mann auf dem Weg zu dem ehemaligen Baggersee gesehen haben.

Der Vermisste lebte in einem Seniorenheim in Köln-Dünnwald. Am Montag rückte die Polizei mit Tauchern und den Spürhunden an. Die Polizeiexperten fahren zunächst in Schlauchbooten mit den Hunden über den See. Die Tiere sind darauf spezialisiert, Leichengeruch an der Wasseroberfläche wahrzunehmen.

Sollte diese Suche zu keinem Ergebnis führen, werden die Taucher das Wasser abzusuchen. Die Aktion wird möglicherweise morgen fortgesetzt.

Hinweise zum Aufenthaltsort des Seniors nimmt das Kriminalkommissariat 62 (Vermisstenstelle der Polizei Köln) unter der Rufnummer 0221 2290 entgegen. Falls jemand den Senior trifft, sollte er direkt die Notrufnummer 110 wählen.

(US)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Polizei sucht nach 77-jährigem Vermissten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.