| 00.00 Uhr

Leverkusen
Porr macht aus Luthers Lebensweg ein spannendes Kindermusical

Leverkusen. Jedes Jahr präsentiert Michael Porr, Kantor der Bielertkirche und Leiter des Bachchors, ein Kindermusical der besonderen Art. "Das mache ich schon seit mindestens 20 Jahren. Zumindest bin ich jetzt schon so lange hier in dieser Gemeinde tätig", erzählt er. In diesem Jahr hat er passenderweise das Stück "Luther" ausgesucht. Denn schließlich feiert die evangelische Kirche in diesem Jahr ihr 500-jähriges Reformationsjubiläum. Kindgerecht erzählt das Stück den Lebensweg Luthers von seiner Kindheit bis zur Proklamation und darüber hinaus. Von Tobias Falke

Die 16 Kinder, die in der Bielertkirche auf der Bühne stehen, sind zwischen sechs und zwölf Jahre alt. Darunter auch zwei Kinder, die mit Familienmitgliedern vor zwei Jahren aus Ägypten flohen. Carla Büsch spielt Luther, muss dabei viel Text aufsagen. Das macht sie sehr routiniert und authentisch, kleine Patzer werden vom Publikum kaum bemerkt. "Ich bin hier ja die Älteste, deshalb habe ich wohl auch die Hauptrolle bekommen", erzählt sie. So viel Text hätte sie noch nicht gehabt, aber sie hat extra viel geübt. Schließlich mache Übung den Meister und da man ihr die Luther-Rolle sofort abnimmt, ist ihr das auch gut gelungen. Sie wechselt nun in den Jugendchor und gibt dann anderen Kindern des Chores eine größere Chance auf eine Hauptrolle.

Seit rund drei Monaten wurde einmal wöchentlich das rund 45-minütige Stück eingeübt. Gegen Ende hin gab es nochmals zusätzliche Proben. Die haben sich gelohnt und freudestrahlende, textsichere Kinder sangen und spielten den vielen Anwesenden die Geschichte Luthers vor. Als Illustrationen wurden Zeichnungen von Annika Demmer benutzt, die an eine große Leinwand projektziert wurden. Dort sah man sofort, dass der Künstlerin es wichtig ist, mit wachem Blick an ihre Projekte ranzugehen. "Jedes hat eine Botschaft, für die ich das passende Material und eine eigene Arbeitsweise finden möchte", sagt sie. Doch nicht nur die Illustrationen fielen ins Auge. Auch die Mönchs-Kostüme waren gelungen. Die wurden von Anja Porr genäht.

Für die Aufführung gab es vom Publikum viel Applaus. Und so gewöhnten sich bereits die Kleinsten Schulkinder an die große Bühne, mitsamt Verbeugung und Zugabe. Manch ein Besucher wünschte sich sogar, dass das Stück in diesem Jahr nochmals aufgeführt wird. "Das können wir gerne ins Auge fassen", sagte Porr. Die Kinder hätten sicher nichts dagegen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Porr macht aus Luthers Lebensweg ein spannendes Kindermusical


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.