| 00.00 Uhr

Leverkusen
Prinzengarde Opladen rockt das Festzelt am Marktplatz

Leverkusen. Zufrieden wandert Thomas Loef gegen Mitternacht durch das Festzelt auf dem Opladener Markt. Der Geschäftsführer des Komitees Opladener Karneval (KOK) sieht um sich viele zufriedene Gesichter.

Die fast schon traditionelle Samstagsparty läuft gut. Rund 400 Karten haben KOK und Opladener Karnevalsgesellschaften verkauft für diese närrische Feier, die sich wie eine angenehme Hausparty anfühlt. Dafür sorgt auch Zelthausherr Johannes Brüls.

Die meisten Gäste der Party kennen sich, es gibt jecke Discomusik vom bewährten DJ Totte, die Atmosphäre ist gelöst: "Ohne Verpflichtung einfach nett zusammen sein, das gefällt mir", ergänzt Thomas Lingenauber, im jecken Leben Präsident der KG Stadtgarde Opladen. Die schicken als Überraschung ihren Sänger Dirk auf die Bühne, der nicht ohne dicke Zugabe wieder gehen darf. Zuvor haben schon "Die Weissweiler" für eine Live-Musik-Einlage gesorgt.

Trotz der gelösten Stimmung drinnen wacht am Eingang ein Türsteher. Er lässt problematisch erscheinende Gäste, die nach Ärger aussehen, erst gar nicht in das Zelt. "Diese Kontrolle hat sich bewährt, seitdem haben wir kaum Ärger", sagt Zeltveranstalter Johannes Brüls. Allerdings hat der Mann an der Tür einen ganz eigenen Humor: Als etwas später eintreffende Gäste fragen, ob sie eingelassen werden, kommentiert der Türsteher: "Die richtige Party ist in Wiesdorf."

Einen Höhepunkt setzt kurz vor Mitternacht die KG Prinzengarde Opladen mit ihren Tänzen und der Einlage von Marie Vicky Schmitz. Das ist Karneval.

(US/LH)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Prinzengarde Opladen rockt das Festzelt am Marktplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.