| 00.00 Uhr

Leverkusen
Quettinger Schützen trotzten tapfer dem Regen

Leverkusen: Quettinger Schützen trotzten tapfer dem Regen
Einzug des Kaiserpaars Herbert Janke und Petra Landauer-Halbeck in die Kirche. Vorne rechts Vorsitzender Thorsten Steinke. FOTO: Miserius
Leverkusen. Um 18.54 Uhr stand der neue Schützenkönig der Bürgerschützengesellschaft (BSG) Quettingen fest. Mit dem 115. Schuss brachte Markus Weis den Holzvogel zu Fall. Damit ist der 28-Jährige der jüngste König der Vereinsgeschichte. "Ich bin sicher, dass wir alle ordentlich Spaß haben werden", versichert der noch leicht sprachlose Weis mit Blick auf die kommenden Monate im Amt. "Ich habe es ja schon oft genug miterlebt, und wir werden ein schönes Jahr daraus machen." Von Bastian Quednau

Dabei waren die Rahmenbedingungen am Freitagabend alles andere als perfekt. Tagsüber hat es immer wieder geregnet, so dass in diesem Jahr erstmals ein Regenschutz vor dem Schießstand aufgebaut werden musste. "Heute ist es das erste Mal, dass wir wirklich schlechtes Wetter haben", bedauert Rainer Weis, 1. Geschäftsführer der BSG Quettingen. "Im letzten Jahr war es vor dem Schießen richtig heiß und einmal gab es auch einen kurzen Schauer. Aber ansonsten hatten wir zu 95 Prozent schönes Wetter."

Gleichzeitig wurde auch der Pokalkönig der Könige ermittelt, der unter allen ehemaligen Schützenkönigen des Vereins ausgeschossen wird. Weiter ging es am Samstagmittag mit der Krönung in der Kirche 'St. Maria Rosenkranzkönigin', bei der der ehemalige König das Amt an seinen Nachfolger übergibt. Anschließend fand traditionsgemäß ein Umzug durch die Straßen statt, bei dem zum nunmehr dritten Mal, unter der Anwesenheit vieler Schaulustiger, auch die Bruchhauser Treckerfreunde teilnahmen.

Später klang der Tag mit weiteren Wettbewerben und einem Konzert aus. Während die 'St. Etienne Band' ihr breites Musik-Repertoire zum Besten gab, wurde draußen der Vereinsvogel geschossen. Nachdem das Wetter während des Umzuges noch mitspielte, fand das Nachmittags- und Abendprogramm bei strömendem Regen statt. Ein Umstand, der dafür sorgte, dass zwei weitere Zelte aufgestellt werden mussten.

Zum Abschluss wurde es dann noch einmal feierlich, als das diesjährige Ehrenmitglied verkündet wurde: Oberbürgermeister Uwe Richrath durfte sich über die große Anerkennung freuen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Quettinger Schützen trotzten tapfer dem Regen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.