| 19.21 Uhr

Leverkusen
Quettinger Straße geflutet - Sperrung aufgehoben

Leverkusen: Quettinger Straße geflutet - Sperrung aufgehoben
Auf der Quettinger Straße stand am Dienstagnachmittag das Wasser. FOTO: teleact
Leverkusen. Die Quettinger Straße war am Dienstag wegen Überflutung ab Maurinusstraße gesperrt. Seit dem Abend ist die Straße wieder für den Verkehr frei. Bauarbeiter hatten offenbar eine Hauptleitung beschädigt. Einige Haushalte haben voraussichtlich bis Mittwochmorgen kein Trinkwasser.

An der Ecke zur Jakobistraße gab es eine Wassernotversorgung aus einem Standrohr, teilte ein EVL-Sprecher auf Anfrage mit. Das Trinkwasser der Haushalte zwischen der Pfarrer-Jekel-Straße und der Jakobistraße müsse voraussichtlich bis Mittwochmorgen abgestellt bleiben. Die Straße wurde gegen 18.30 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben, wie ein Polizeisprecher berichtete. 

Die Überflutung ereignete sich gegen 16.20 Uhr. Seit etwa 16.45 Uhr war die Quettinger Straße gesperrt. Noch längere Zeit danach sprudelte weiter jede Menge Wasser auf die Fahrbahn. Die Straße sei aber offenbar nicht stark unterspült worden, teilte der EVL-Sprecher mit.

 

(us/vpa)