| 13.56 Uhr

Leverkusen
Randale bei Derby: 135 Stadionverbote ausgesprochen

2011: Fan-Randale vor dem rheinischen Derby
2011: Fan-Randale vor dem rheinischen Derby FOTO: Uwe Miserius/RP
Leverkusen. Die Ausschreitungen beim Mittelrhein-Derby in Leverkusen haben für zahlreiche Anhänger des 1. FC Köln weitreichende Folgen. Die Werkself sprach insgesamt 135 Stadionverbote aus.

Sie richten sich in erster Linie gegen Beteiligte an den schweren Ausschreitungen vor dem Spiel, als Problemfans aus der Domstadt sich unter anderem am Schiffsanleger Neulandpark gewaltsam der Polizeibegleitung entledigten und zwei Beamte schwer verletzt wurden. Mehrere Verantwortliche für das gefährliche Abbrennen von Pyrotechnik wurden ebenfalls gefasst.

Den Großteil der ausgesprochenen Stadionverbote verhängte Bayer 04 für die Höchstdauer von drei Jahren. Auch mehrere Leverkusener Fans dürfen auf Anordnung ihres Lieblingsklubs für längere Zeit kein Stadion der oberen Ligen mehr betreten. Acht Anhänger der Werkself wurden mit einem Stadionverbot belegt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Randale bei Derby: 135 Stadionverbote ausgesprochen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.