| 00.00 Uhr

Leverkusen
Rattenstarker Sommerstart in Morsbroich

Leverkusen: Rattenstarker Sommerstart in Morsbroich
Ließ die Puppen sprechen: Britt Wolfgramm verzauberte mit der rattenstarken Kindergeschichte im Schlosspark. Nächstes Wochenende geht es beim Morsbroicher Sommer mit Sherlock Holmes weiter. FOTO: UWe Miserius
Leverkusen. Rund 300 Gäste lockte das Kinder-Puppentheater zum Auftakt des Open-Air-Kulturfests in den Schlosspark. Erstmals wird das Festival von einem Sicherheitsdienst bewacht. Eine Vorsichtsmaßnahme der Betriebsleitung. Von Gabi Knops-Feiler

Sie haben es sich auf der Wiese, auf Decken oder in den Armen von Mama und Papa gemütlich gemacht. Viele kleine Zuhörer sitzen aber auch auf den Stufen und somit ganz nah dran am Geschehen, das sich auf der Bühne im Park von Schloss Morsbroich abspielt. Mit großen Augen verfolgen die Pänz die Geschichte mit dem Titel "Eliot und Isabella und das Geheimnis des Leuchtturms". Erzählt wird sie von Britt Wolfgramm beim Kindertheater zum Auftakt des 39. Morsbroicher Sommers. Das Buch dazu stammt von Ingo Siegner. Es beschreibt die Abenteuer der beiden Rattenkinder: Eliot sitzt im Zug und ist stinksauer, dass er seine Ferien auf der Insel Ratzekoog verbringen soll. Da trifft es sich gut, dass Isabella auch dort ist. Doch die Idylle hält nicht lange an, denn bald rücken Bocky Bockwurst und seine Bande den Rattenkindern auf die Pelle. Zu allem Überfluss fängt es im alten Leuchtturm auch noch zu spuken an... Zum Glück hilft Fiete Flunder den Freunden aus der Patsche.

Mit den passenden Puppen und zahlreichen Utensilien beschreibt die Darstellerin des Figurentheaters Marmelock aus Hannover lebhaft und anschaulich das spannende Abenteuer der Rattenkinder. Weil diese Veranstaltung der KulturStadtLev durch das Kultursekretariat NRW Gütersloh gefördert wird, ist der Eintritt frei. Anke Holgersson, Leiterin des Kulturbüros, freut sich über die vielen Besucher, die das Angebot zum Auftakt des Open Air-Kulturfestivals angenommen haben.

Zum ersten Mal wird das Event durch einen Sicherheitsdienst bewacht - eine Vorsichtsmaßnahme, die von der Betriebsleitung beschlossen wurde. Während die Sicherheitsleute alles im Blick haben, können sich rund 300 kleine und große Zuschauer beruhigt zurück- lehnen. Der Himmel ist zwar grau. Aber es ist trocken und warm. "Das Wetter ist ein Glücksspiel", sagt Holgersson. Dabei verlässt sie sich auf keine Wetter-App, sondern vertraut lieber den Meteorologen beim Wetteramt Essen. "Die haben uns schon so manche Veranstaltung gerettet", schildert Holgersson.

Einmal habe es beim Aufbau zu einer Varieté-Nacht in Strömen geregnet. Als man kurz davor war, die Veranstaltung abzusagen, kam Entwarnung vom Wetteramt. Tatsächlich blieb es während des Festes dann auch trocken. Als die Geschichte nach rund 45 Minuten zu Ende erzählt ist, sind viele der Kleinen traurig. Doch Wolfgramm lässt die Figuren zum Abschied noch einmal winken, so dass die jungen Zuschauer versöhnt sind. "Es war schön mit euch", sind die letzten Worte, die Wolfgramm den Puppen in den Mund legt. Stimmt, scheint da manches Kind im Park dem Gesichtsausdruck nach auch zu denken.

Am kommenden Wochenende geht es rund um Schloss Morsbroich mit einem Hörspiel für Erwachsene weiter - Sherlock Holmes. Für den Gruselspaß in einer Bearbeitung von Comedian Bastian Pastewka gibt es nur noch Karten an der Abendkasse. Weitere Informationen zu allen übrigen Veranstaltungen beim Morsbroicher Sommer unter www.kulturstadtlev.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Rattenstarker Sommerstart in Morsbroich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.