| 00.00 Uhr

Leverkusen
Rennbaumstraße: Verwaltung spricht sich gegen zweispurigen Kreisel aus

Nahezu zwei Stunden war im Bauausschuss bereits mitunter lebhaft diskutiert worden, als der Tagesordnungspunkt "Kreisverkehr Stauffenbergstraße" aufgerufen wurde. Wer aufgrund der vorgerückten Stunde ein blutleeres Durchwinken erwartete, sollte weit fehlen. Stattdessen wurde noch einmal beherzt debattiert - ganz im Sinne derer, die an der Stelle, an der Rennbaum-, Stauffenberg- und Dechant-Krey-Straße aufeinandertreffen, regelmäßig im Stau stehen.

Die Frage ist, ob ein einspuriger Kreisverkehr genügt, dessen Zustrom weiter über Ampeln geregelt wird, der aber neben der direkten Anbindung ("Bypass") von der westlichen Rennbaumstraße in die Stauffenbergstraße einen weiteren Bypass (von der Stauffenbergstraße in die östliche Rennbaumstraße) erhalten würde. Oder ob hier nur ein Kreisel mit zwei Spuren weiterhelfen kann. Die Stadtverwaltung hält die vorhandene einspurige Variante für ausreichend - obwohl die nur für 25.000 Fahrzeuge pro Tag ausgelegt sei, dort aber geschätzt 35.000 Autos täglich unterwegs sind. Indes sei eine Überlastung nur in drei Stunden täglich zu verzeichnen: jeweils anderthalb Stunden im morgendlichen und abendlichen Berufsverkehr. Daher sei "ein Kreisverkehr mit 50 Metern Durchmesser überdimensioniert". Ein einspuriger Kreisel plus die bereits installierte Ampelregelung ("Dosierungsanlage") seien ausreichend, führte Tiefbau-Leiter Christian Syring aus.

Einspurig? Ampelregelung? "Das ist doch Hollywood von gestern", schoss CDU-Ratsherr Paul Hebbel verbal aus der Hüfte. Benötigt werde eine leistungsfähige Lösung, also ein Neubau ohne Dosierungsanlage. "Alles andere ist Murks", bekräftigte Hebbel - und bekam prompt den Konter von Andrea Deppe: "Ein großer Kreisverkehr - das ist Hollywood von gestern", sagte die Baudezernentin und prophezeite: "Ein zweispuriger Kreisverkehr würde vielleicht zwei Jahre Besserung bringen - wenn überhaupt."

Die Beratungen wurden vertagt und gehen nächste Woche in der Bezirksvertretung II weiter.

(rz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Rennbaumstraße: Verwaltung spricht sich gegen zweispurigen Kreisel aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.