| 00.00 Uhr

Leverkusen
Rheinanleger vier Tage vor Riverboat-Shuffle zurück

Leverkusen. Das klappt vielleicht doch noch auf die letzte Minute: Der Wiesdorfer Rheinanlegesteg wird heute zurück an seinen Platz unterhalb der Wacht am Rhein gebracht und montiert - vier Tage vor dem Termin der diesjährigen Riverboat-Shuffle vom Verein JazzLev.

Bei Stadt und Verein liefen schon Überlegungen, wie man die mehr als 400 Gäste mit Bussen nach Köln transportieren könnte, wo sie dann das Jazzschiff in Mülheim besteigen sollten. Jetzt könnte die Schiffspartie doch noch wie ursprünglich vorgesehen, vom Wiesdorfer Rheinufer ab dem generalüberholten Rheinanleger starten.

Vor zweieinhalb Monaten haben die Technischen Betriebe der Stadt (TBL) die gesamte Anlage - zwei Brücken und drei Schwimmpontons - für eine vom Wasser- und Schifffahrtsamt geforderte Landrevision demontieren und teils auf dem Rhein und teils auf der Straße nach Andernach zu einer Spezialfirma bringen lassen. Dort wurde der Anlegesteg instandgesetzt und an einigen Stellen auch umgebaut. Es war die erste Wartung der Anlage, die zur Landesgartenschau 2005 an der heutigen Stelle nahe der Wacht am Rhein installiert wurde. Und eigentlich waren die TBL zwei Jahre im Verzug. "Vorgeschrieben ist eine Wartung alle zehn Jahre. Wir sind spät dran", hatte TBL-Chef Wolfgang Herwig im April gesagt und die Kosten auf 220.000 bis 250.00 Euro geschätzt. Diese Schätzung behält Herwig vorerst bei - eine Rechnung gebe es erst nach Beendigung der Montage, hieß es gestern.

Bei der Spezialfirma in Andernach wurde jetzt unter anderem der Feuerwehrponton zum einfacheren Anlegen bei Niedrigwasser auf die gegenüberliegende Seite des Anlegepontons versetzt. "Alle Umbau- und Instandsetzungsarbeiten sind planmäßig verlaufen. Der angestrebte Fertigstellungstermin konnte eingehalten werden. In den nächsten Tagen wird der Stromanschluss wieder eingebaut und kleinere Restarbeiten erledigt", hieß es gestern von der Stadt. Sollte bei der Montage auch der Pegelstand des Rheins mitspielen und der Anleger pünktlich für die Riverboat-Shuffle fertig werden, dürfte den Machern von JazzLev ein dicker Stein vom Herzen fallen.

(LH)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Rheinanleger vier Tage vor Riverboat-Shuffle zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.