| 22.01 Uhr

Leverkusen
Risse im Anbau: Zwei Mehrfamilienhäuser geräumt

Risse im Anbau - zwei Mehrfamilienhäuser evakuiert
Risse im Anbau - zwei Mehrfamilienhäuser evakuiert FOTO: Uwe Miserius
Leverkusen. Die Feuerwehr hat am Mittwochabend in Wiesdorf zwei Straßen gesperrt. Mindestens zwei Mehrfamilienhäuser sind geräumt worden. Der Grund: An einem Haus in der Großen Kirchstraße sind Risse in einem Anbau entdeckt worden. Ob die Stabilität des Gebäudes gefährdet ist, soll jetzt ein Statiker klären. Von Ulrich Schütz

Neben einem Anbau ist eine Baugrube ausgehoben. Ob dies zu den auffallenden Rissen geführt hat, dies ist offen. Verletzt wurde niemand. Die über ein Dutzend evakuierten Bewohner können sich im nahen St. Josefs-Krankenhaus aufhalten.

Vorsichtshalber sind Teile der Adolfsstraße und der Großen Kirchstraße gesperrt. Es sind Züge der Berufsfeuerwehr Leverkusen und der Freiwilligen Feuerwehren im Einsatz.

Die Stadtwerke haben die Versorgungsleitungen abgesperrt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Risse im Anbau: Zwei Mehrfamilienhäuser geräumt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.