| 00.00 Uhr

Leverkusen
"Roméo et Juliette" vervielfältigt

Leverkusen. Die berühmteste Liebesgeschichte der Welt wurde auf der Forum-Bühne von acht Paaren getanzt. Das "Malandain Ballet Biaritz", das 2012 zum ersten Mal mit großem Erfolg bei KulturStadtLev zu Gast war, brachte die mehrfach ausgezeichnete Choreografie "Roméo et Juliette" des künstlerischen Ensemble-Leiters Thierry Malandain nach Leverkusen. Er hat seine eigene sinnliche Interpretation des Shakespeare-Stoffes zu der gleichnamigen "Symphonie dramatique" von Hector Berlioz geschaffen.

Dabei vervielfältigte er die tragischen Helden, führte die Geschichte weiter und hinterfragte die weitere Entwicklung einer einst großen Liebe in einer kalten Welt. Daraus ergibt sich ein Wechsel der Emotionen von sinnlich bis humorvoll, still oder forsch. Den Hass zwischen den beiden Familien etwa setzte er mit einem ruppigen Teil in Szene.

(mkl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: "Roméo et Juliette" vervielfältigt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.