| 00.00 Uhr

Leverkusen
Rot oder Grün? Ampel verdeckt

Leverkusen: Rot oder Grün? Ampel verdeckt
Die Abdeckung der Original-Ampel an der Kreuzzung Lützenkirchener/Quettinger Straße verdeckt ein stückweit auch die Baustellenampel aus Richtung In Holzhausen. FOTO: UM
Leverkusen. Bis Ende des Monats verlegt die Energieversorgung Leverkusen neue Leitungen auf der Lützenkirchener Straße ab Autohaus in Richtung Stadtteilzentrum. Die Straße ist gesperrt.

Die Umleitung beschildert. Die Ampelanlage an der Kreuzung In Holzhausen/Lützenkirchener/Quettinger Straße durch eine Baustellenampel regelung ersetzt. So weit, so schlecht zu sehen. Wer aus Richtung In Holzhausen die Kreuzung anfährt und die gewohnte Ampel auf seiner Fahrbahnseite sucht, blickt auf die leuchtend orange Verkleidung der Lichtsignalanlage. Die Baustellenampel sieht er aus der Entfernung nicht, denn die steht genau hinter der orangen Verpackung fürs Original. "Ach, da kommt noch 'ne Ampel? Das muss man aber auch wissen", kommentierte ein Autofahrer aus Overath, der auf der Durchfahrt in Lützenkirchen war. "Die Ampel haben die aber wirklich gut versteckt." In der Tat fällt die Ersatzanlage auf der rechten Straßenseite erst auf, wenn Autofahrer schon nah an den Kreuzungsbereich herangefahren sind.

Die EVL kennt die Problematik, kann die Baustellenampel aber nicht "weiter in Richtung Straßenmitte rücken, sonst bekämen Busse und Lkw Probleme", sagt EVL-Sprecher Stefan Kreidewolf. Eine Orientierungshilfe gibt es aber: Die Ampel für Linksabbieger sei mit der für Geradeausfahrer an der Stelle gleichgeschaltet, sagt Kreidewolf. Ist also links grün, gilt das auch für geradeaus. Und: Bis zum Schulstart Mitte kommender Woche will die EVL mit den Bauarbeiten fertig sein. Dienstagabend soll die Vollsperrung aufgehoben werden.

(LH)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Rot oder Grün? Ampel verdeckt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.