| 00.00 Uhr

Leverkusen
Rottkäppchen und die zwei Wölfe

Leverkusen. Die müden Bremer Stadtmusikanten haben es auf das Matratzenlager der Prinzessin auf der Erbse abgesehen. Rotkäppchen trifft gleich zwei Wölfe, die sich ums Revier streiten und der Gestiefelte Kater macht sich mit der goldspinnenden Prinzessin aus Rapunzel auf den Weg. Im Märchenreich ist so manches durcheinandergeraten. Zumal sich auch noch die Bösen wie Knusperhexe, Wolf, Schneewittchens Stiefmutter und diverse Feen gegen die Grimmschen Prinzessinnen verbünden. Das legendäre Spieglein an der Wand ist Mensch geworden und unterstützt sie als komischer dienstbarer Geist. Von Monika Klein

Zum zweiten Mal hat Bayer Kultur-Mitarbeiter Marc von Reth das Weihnachtsmärchen mit der Theatergruppe der Kasino-Gesellschaft inszeniert. Nach "Alice im Wunderland" zum Neustart hat er für die diesjährige Produktion ein eigenes Stück geschrieben, das auf profunde Märchen-Kenntnisse setzt. Denn darauf zielen die humorvollen Bemerkungen der Protagonisten, die teils in klassischem Erscheinungsbild auftreten und teils überzogen parodiert werden.

30 Kinder haben sich seit dem Sommer in ihre Rollen hineingelebt. Jeder hat mindestens eine, manche wechseln mittendrin Kostüm und Charakter. Eine bewährte Gruppe von ehrenamtlichen Helfern fertigte im Vorfeld die ansprechende Ausstattung und sorgt bei den Aufführungen hinter den Kulissen dafür, dass alles zur rechten Zeit am richtigen Ort ist, inklusive der Darsteller. Dank der professionellen Bühnentechnik im Erholungshaus werden die Zuschauer durch besondere Effekte überrascht. So schwebt beispielsweise ein Zweitwolf aus dem Bühnenhimmel ein. Wenn Frau Holle und ihre unmotivierten Helferinnen, die das Ganze lieber mit einer App erledigen würden, die Betten schütteln, verwandelt sich die Märchenwelt in eine weiße Winterlandschaft. Wo sind eigentlich die Märchenprinzen geblieben? Und wer schafft endlich Ordnung in diesem Durcheinander, in dem sich nicht mal mehr die Brüder Grimm auskennen?

Premiere ist heute, 28. November, um 15.30 Uhr, weitere Vorstellungen 29. November um 11 Uhr, 5. und 6. Dezember jeweils um 15.30 Uhr im Erholungshaus, Nobelstraße 37. Karten acht, ermäßigt sechs, Familienkarte 18 Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Rottkäppchen und die zwei Wölfe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.