| 00.00 Uhr

Leverkusen
Schön anstrengend: Boxen und Lesen in der Schule

Leverkusen. Die Schüler der Rat-Deycks-Schule sind mucksmäuschenstill, als sich Yavus Ertürk in der Reihe "Levliest" vorstellt. Nicht nur ein Profiboxer, sondern auch ein Weltmeister im Weltergewicht steht da vor ihnen, der seinen Baltic-Champion-Gürtel äußerst lässig präsentiert. Er ist als Ehrengast geladen und erzählt über Idole und Verletzungspech. "Ab und an lese ich auch ein Buch", sagt der Weltmeister schmunzelnd, der sich nach dem Abitur zwar dem Mathematik-Studium widmete, dann allerdings lieber den Profiboxer-Weg einschlug. "Gerne lese ich Biografien über Boxer oder generell über sportliche Themen", sagt er und ist somit direkt im Thema. Von Tobias Falke

Zur 8. "Levliest!"-Buchwoche kreierten die Schüler der Rat-Deycks-Schule eine witzige Idee unter dem Thema "Lesende Boxer und boxende Leser". Im Wahlpflichtfach Box-Fitness erlernen sie eigentlich gemeinsam mit Lehrer Frank Moog und Trainer Bernd Müller vom Verein Boxsport Opladen Kondition, Disziplin und einen respektvollen Umgang mit Mitmenschen. Doch dieses Mal werden Schlagkraft und Poesie miteinander verbunden.

Sportliche Vorführungen wechseln mit Lesungen der achteiligen Romanreihe Artemis Fowl ab. Dabei muss auch das Publikum das ein oder andere Mal schwitzen. Machen sich die Schüler im Ring unter rockiger Musik warm, heizt Trainer Bernd Müller auch dem Publikum mit einigen Trainingsübungen ordentlich ein. Schnell wird den Gästen bewusst, wie anstrengend solch eine Vorbereitung ist.

Zur Verschnaufpause lesen die Schüler aus den Fantasy-Romanen vor. Sie erzählen die Lebensgeschichte des hochintelligenten Jungen Artemis Fowl.

Ein besonderes Highlight ist der Trainingskampf zwischen Trainer Bernd Müller und seiner Schülerin Caro, bei dem Müller schnell den Kürzeren zieht. Doch im Mittelpunkt stehen immer wieder die teilnehmenden Schüler wie zum Beispiel Vanessa, Ruth, Sarah und Demir, die nach einer Weile ganz schön außer Puste sind und völlig verschwitzt kurze Passagen vorlesen.

Das Projekt "Lesende Boxer und boxende Leser" ist nicht der einzige Beitrag der Rat-Deycks-Schule zur laufenden Buchwoche. Die Klasse M1 (Jahrgangsstufen 5-7) gestaltet eigene Bilderbücher. Die Kinder schreiben Geschichten, malen Bilder dazu, binden ihre Bilderbücher selbst und stiften je ein Exemplar der Schülerbücherei.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Schön anstrengend: Boxen und Lesen in der Schule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.