| 00.00 Uhr

Leverkusen
Schüler müssen wie im Rausch Hindernisse überwinden

Leverkusen. Wie gefährlich Autofahren unter Alkoholeinfluss ist, konnten jetzt Schüler des Geschwister-Scholl-Berufskollegs in Manfort testen. Erste Aufgabe: ein Lineal auffangen, das zwischen Daumen und Zeigefinger fallen gelassen wird - und zwar ohne hinsehen. Klingt wie ein leichtes Unterfangen, doch die Praxis gestaltet sich schwierig. "Das erleben wir öfter", berichtet Elisa Callsen (27), Betreuerin der Kampagne "Don't Drink and Drive", "Viele überschätzen ihre Reaktionsfähigkeit bereits im nüchternen Zustand." Die Kampagne wurde 1993 ins Leben gerufen und informiert bei Veranstaltungen und im Internet über das Thema Verkehrssicherheit und Alkohol. Von Bastian Quednau

Bei der zweiten Aufgabe bekommen die Schüler in Manfort eine Art Taucherbrille aufgesetzt, die die Sicht unter Alkoholeinfluss simuliert. Passend dazu gibt es einen Parcours, der mit der "Rauschbrille" durchquert werden muss. Genau genommen ist dies nur ein Kreis, der aus orangen Warnhütchen besteht. Er soll im Zick-Zack durchlaufen werden.

Doch auch diese Aufgabe ist schwerer, als gedacht. Durch die Brille sieht man nämlich nicht nur doppelt, auch die Entfernungen verschwimmen und leichte Kopfschmerzen bahnen sich an. An eine problemfreie Durchquerung des Parcours ist nicht zu denken.

Als drittes und letztes wartet auf die Schüler der Fahrsimulator: ein normales Straßenauto, das mit der Hilfe eines Computers und eines Beamers umgerüstet werden kann. Darüber hinaus wird die Lenkung des Autos erschwert, und die Ränder auf dem Bildschirm verschwimmen. Den Hindernissen, die danach im Bild erscheinen, können die Schüler kaum ausweichen. Einige von ihnen sind von ihrer eigenen Handlungsunfähigkeit überrascht, viele nehmen sie Situation aber mit Humor.

Wichtig ist laut Elisa Callsen am Ende aber nur eines: "Wenn wir nur ein Autounfall auf diese Art und Weise verhindern können, waren wir erfolgreich."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Schüler müssen wie im Rausch Hindernisse überwinden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.