| 00.00 Uhr

Leverkusen
Schülertheater zeigt eigene Alice-Version

Leverkusen: Schülertheater zeigt eigene Alice-Version
Eine verrückte Welt ist es, in die "Alice im Wunderland" da gerät. Mehr als 40 Schüler des Landrat-Lucas-Gymnasiums haben an der Aufführung mitgearbeitet. FOTO: Ralph Matzerath
Leverkusen. "Aber ich möchte nicht unter Verrückte kommen", sagt Alice. "Oh, das kannst du wohl kaum verhindern. Wir sind hier nämlich alle verrückt. Ich bin verrückt. Du bist verrückt", entgegnet die Grinsekatze. "Woher willst du wissen, dass ich verrückt bin?", fragt Alice. "Na ja, wenn du es nicht wärest, dann wärest du nicht hier." Ein Land voller Verrückter. So lässt sich die Welt in Lewis Carrolls Kinderbuch "Alice im Wunderland" wohl am besten beschreiben. Und genau diese Welt wird vom Theaterkurs der neunten Klassen des Landrat-Lucas-Gymnasiums zum Leben erweckt. Von Bastian Quednau

Die Geschichte des Mädchens Alice, die in einen Kaninchenbau fällt und an einem fremden Ort voller sprechender Tiere, merkwürdiger Personen und einer bösen Königin landet, dürfte wohl fast jedem bekannt sein. Nun haben die Schüler des Opladener Gymnasiums das Abenteuer von Alice etwas umgeschrieben - zu einer eigenen Version. "Die Originalgeschichte von ,Alice im Wunderland' besteht ja nur aus einem Buch", erklärt Stephanie Udema, Leiterin des Theaterkurses. "Die neue Version ist eine Mischung aus dem Buch von Lewis Carroll, dem Zeichentrickfilm von Disney und den beiden Realspielverfilmungen von Tim Burton."

Mehr als 40 Schüler aus den Theater-, Bühnenbild- und Bühnentechnikkursen haben an der knapp anderthalbstündigen Aufführung mitgearbeitet. Ganz problemlos lief die Vorbereitung jedoch nicht vonstatten. Denn neben dem Umschreiben des Drehbuchs mussten manche von ihnen in einigen Proben die Regie übernehmen. Erschwerend dazu haben zwei Darsteller während der Probezeit die Schule verlassen, so dass die beiden erst einmal ersetzt werden mussten. Letztendlich waren aber alle Beteiligten mit dem Ergebnis zufrieden.

Das Theaterstück feierte am Montag in der Aula des Landrat-Lucas-Gymnasiums seine Premiere. Wer es noch nicht gesehen hat, hat heute Abend, 14. Juni, um 19 Uhr an der Peter-Neuenheuser-Straße noch einmal die Gelegenheit. Die Ticketpreise liegen bei fünf Euro für Erwachsene und 2,50 Euro für Schüler. Darüber ist das Stück am 5. Juli im "Depot" in Köln bei der Schultheaterwoche auf der Bühne zu sehen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Schülertheater zeigt eigene Alice-Version


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.