| 00.00 Uhr

Leverkusen
Schützen Quettingen: Ehrung für Kaiserin und Helmut Nowak

Leverkusen. Eine Woche, nachdem sich die erste Frau nun zur ersten Kaiserin in der zehnjährigen Geschichte der Quettinger Bürgerschützengesellschaft und ihrer 30 Mitglieder katapultiert hatte, drehte sich beim Schützenfest am Wochenende fast alles um Petra Landauer-Halbeck. Aber nicht ganz: Zunächst wurden die Majestät und ihr Prinzgemahl Herbert Janke, stellvertretender Geschäftsführer der Bürgerschützen, am Samstag in der Pfarrkirche Sankt Maria Rosenkranzkönigin feierlich gekrönt.

Später wurde auf dem Gelände der Kirchengemeinde zu den Klängen der Bergisch Rheinischen Musikanten ordentlich gefeiert. Anschließend startete der "Quettinger Tanzabend" im Pfarrsaal mit der Band St. Etienne.

Unter den Gästen waren Vertreter befreundeter Bruderschaften aus Lützenkirchen und Steinbüchel, von Ortsvereinen wie dem Männergesangverein und TuS Quettingen, aber auch das Bezirkskönigspaar aus Rheindorf sowie Bezirksbrudermeister Klaus Klinkers. Er war gekommen, um Geschäftsführer Rainer Weis die Ehrenplakette für 40-jährige Mitgliedschaft in einem Schützenverein zu überreichen. Zum Höhepunkt des Abends verlieh Weis die Ehrenmitgliedschaft an den Leverkusener Bundestagsabgeordneten Helmut Nowak (CDU).

Zu seinen Vorgängern gehören Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn, Sparkassen-Chef Manfred Herpolsheimer, Unternehmer Lorenz Smidt und Metzgermeister Bert Emundts.

Für seine Verdienste für den Verein erhielt Sponsor Erich Vahsen eine Urkunde mit Pokal. Die Gesellschaft hat ihrem Gönner eine Infrarot-Laseranlage zu verdanken. Die Bühnenschau der "Zwei Schlawiner" rundete den Abend ab.

(kno)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Schützen Quettingen: Ehrung für Kaiserin und Helmut Nowak


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.