| 16.58 Uhr

Leverkusen
Schuhe kaufen, Frösche küssen

Leverkusen. Was bedeutet "Frau sein" im Zeitalter der Gleichberechtigung? Keine Angst, so trocken wie die Frage, die hier Anlass zu einer abendfüllenden Tanzveranstaltung gab, war die Antwort nicht. Ganz im Gegenteil. Auch wenn das Tanztheater Schlebusch durchaus mit tieferem Ernst daran ging, Bilder, Abbilder und Gegenbilder von Weiblichkeit aufzuzeichnen, wenn Geschlechterkampf, Aufbegehren und Unterordnung aus Bewegungen herauszulesen waren. So durfte doch herzlich gelacht werden bei der Vorstellung "Madamski – Ein Tanzbild", die Auftakt des Festivals "Freispiel" im Forum-Studio war. Von Monika Klein

Der Raum ist perfekt, und Anna-Carolin Weber, die hier zum dritten Mal eine Gastchoreografie zauberte für Mitglieder im Tanztheater Schlebusch, hat die Vorzüge in ihrem Konzept bedacht. Es gibt keine trennenden Grenzen zwischen Ballettboden und Publikum, das deswegen immer wieder einbezogen wurde. Die Tänzerinnen verteilten Sektgläser, spritzen die ersten Reihen beim Fußbad nass oder forderten gar zur Mithilfe auf.

Tatsächlich fanden sich zwei Besucherinnen, die dem sturzbetrunkenen Rotkäppchen, das so gekonnt über die Bühne stolperte, beim Aufheben der vielen grünen Äpfel halfen. Äpfel müssen sein, wenn es um Frauenbilder geht, und Blumen natürlich, die es hier in Massen regnete. Frauen küssen dicke, fette Frösche in einer seltsamen Mischung aus Abscheu und hoffnungsvoller Erwartung. Die wurden hier nicht wirklich erfüllt. Keine Spur von schönen Prinzen, dafür Frauen im Schönheitswahn, beim Organisations-Spagat zwischen Karriere und Mutterjob – und beim Schuhkauf. Fünf Stunden braucht Frau im Schnitt für die Wahl und das 30 Mal pro Jahr! Während die Tänzerinnen hin und her stöckelten und am Ende eine Bühne voll abgestellter High Heels in Pink hinterließen, erfuhr man ganz nebenbei Wissenswertes aus der Statistik.

Bei allem Sinn für Humor und einprägsame Bilder wurden die Zuschauer in ruhigeren, von tieferem tänzerischen Ausdruck geprägten Sequenzen mit der ernsten Seite der "Madamskis" konfrontiert.

"Freispiel" im Forum: 11. Juni mit Junges Theater Leverkusen, 12. Juni "Der Atem der Erinnerung" (Studiobühne), 20 Uhr

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Schuhe kaufen, Frösche küssen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.