| 00.00 Uhr

Leverkusen
Schule wird zum Märchenpalast

Leverkusen. Schon von weitem war Frau Holle zu erkennen, die ihre Betten aus der zweiten Etage des Schulgebäudes schüttelte. Rapunzels Zopf wehte im Wind, die goldene Kugel aus dem Froschkönig blinkte. Die Katholische Hauptschule Im Hederichsfeld hatte gestern ihr Ausweichdomizil am Stadtpark in einen Märchenpalast verwandelt.

Anlass war die Buchwoche "LevLiest", an der sich die Schule immer beteiligt. Aktionen wie die Lesung unter der Kastanie boten sich mangels Publikumsverkehr in Manfort nicht an. Deswegen habe sich das Kollegium entschlossen, das Schulgebäude in einen Märchenreigen zu hüllen, erzählt Lehrerin Dorothee Nicolini. Der Gedanke an Christo lag nahe, allerdings fehlten die finanziellen Mittel für entsprechende Stoffmengen. Die Schüler der Klassen fünf bis neun lösten das Problem mit Kreativität und viel Spaß. Sie malten Bilder aus bekannten Märchen auf lange Tapetenbahnen oder schrieben Textzeilen darauf. Wo möglich, wurden die Illustrationen durch plastische Elemente aufgepeppt.

Die Verkleidungsaktion war von langer Hand vorbereitet worden. Im Kunstunterricht sämtlicher Klassen - ausgenommen waren die Zehner, die sich auf die Abschlussprüfung vorbereiten - wurde dafür gearbeitet. Außerdem wurde das Thema Märchen übergreifend in anderen Fächern behandelt, erklärte der stellvertretende Schulleiter Holger Funke.

Damit viele genau hinsehen, wurde zum "Märchenglaspalast der KHS" ein Rätselblatt ausgegeben, sowohl an die Schüler als auch an die Nachbarn der Realschule. Die 13 Fragen waren zwar nicht ganz leicht zu beantworten, alle Lösungen aber in Bildern und Texten zu finden. Per Los werden drei Gewinner ermittelt. Sie bekommen Gutscheine für die Rathhausgalerie.

(mkl)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Schule wird zum Märchenpalast


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.