| 18.58 Uhr

Leverkusen
Schwerer Unfall sorgt für Probleme im Berufsverkehr

Leverkusen: Schwerer Unfall sorgt für Probleme im Berufsverkehr
Laut ersten Angaben der Polizei haben sich die beiden Fahrzeuge auf der Bonner Straße gedreht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. FOTO: UM
Leverkusen. Auf der Bonner Straße in Höhe Auf-/Abfahrt Europaring haben sich zwei Autos gedreht. Ein Wagen wurde an die Leitplanke gedrückt. Laut Polizei gibt es Verletzte. Ein Fahrer ist eingeklemmt. Die Feuerwehr ist im Einsatz.

Gegen 16.40 Uhr drehten sich zwei Autos auf der Bonner Straße in Höhe Auffahrt/Abfahrt Europaring und stießen zusammen. Ein Fahrzeug wurde dabei gegen die Mittelleitplanke gedrückt. Die Fahrerin wurde von Einsatzkräften der Feuerwehr mit schwerem Gerät aus dem Auto geholt, weil unklar war, in welcher Weise die Frau verletzt war. Auch der andere Unfallbeteiligte trug offenbar Verletzungen davon. Beide kamen ins Krankenhaus.

Die Polizei sperrte die Bonner Straße in Richtung Fixheide. Auch die Auffahrt auf den Europaring war dicht. Der Rückstau reichte über die Auffahrt zur A 3 hinaus. Wie es zu dem Unfall kam, konnte die Polizei gestern noch nicht sagen. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr war mit 29 Kräften im Einsatz.

 

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Schwerer Unfall sorgt für Probleme im Berufsverkehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.