| 00.00 Uhr

Leverkusen
Sieben Blicke, 70 Bilder, eine Ausstellung

Leverkusen: Sieben Blicke, 70 Bilder, eine Ausstellung
Vielfältige Blicke aufs Leben und die Welt zeigen die sieben Künstler ab heute in der Alten Töpferei am Berliner Platz. FOTO: UM
Leverkusen. In der Alten Töpferei bei der Awo am Berliner Platz zeigen Künstler der Region ab heute ihre Werke. Von Sidney Schiefer

Leverkusener, Leichlinger und Düsseldorfer: Sie alle nehmen die Welt anders wahr. Das beweisen Künstler aus der Region ab heute, 1. September, mit der Ausstellung "Sieben Blicke".

Der Name kommt nicht von ungefähr: Sieben Blicke sehen mehr als einer, davon sind die Künstler überzeugt, die auf dem Awo-Gelände ausstellen. Die Maler zeigen insgesamt 70 Öl- und Acrylwerke. Kein Wunder, dass es beim Aufhängen der Bilder auch mal zu Diskussionen und Missverständnissen kommt. "Das Bild hängt falsch rum", ruft Christa-Maria Solbach. Das surrealistische Gemälde der Künstlerin heißt "Regenwald", die Bäume sind aber nur bei genauerem Betrachten zu erkennen. In der Schau gibt es aber auch naturalistische, abstrakte Bilder zu bestaunen.

Streit um den besten Ausstellungsplatz gäbe es zwischen den Künstlern allerdings nie, sagt Solbach. "In unseren Diskussionen geht es nur darum, ein gelungenes Gesamtbild zu schaffen", betont Heike Müller. Die Künstlerin aus Leichlingen stellt unter anderem vier Porträts von Kindern aus. "Mittlerweile bekommt man so viele Kinderfotos von Freunden und Bekannten zugeschickt", sagt sie, die seien ihre Inspiration gewesen.

So unterschiedlich, wie die Bilder aller Künstler sind, so bunt leuchtet die Alte Töpferei in Opladen. "Wir sind froh, dass mit der Ausstellung alles so gut geklappt hat", lobt Müller. Sie habe die Ausstellungsräume entdeckt. Die Künstlergruppe kennt sich seit vielen Jahren, stellt öfter gemeinsam aus, zuletzt im Hildener Gewerbepark, nun in den Räumen der Awo in Opladen.

Insgesamt finden fünf Ausstellungen pro Jahr auf dem Awo-Gelände am Berliner Platz statt. Die sieben Künstler sind in diesem Jahr das erste Mal dabei, kennen gelernt haben sie sich in verschiedenen Kunstkursen. "Jeder von uns macht zusätzlich seine eigenen Ausstellungen", erläutert Christa-Maria Solbach. "So haben wir die Möglichkeit unterschiedliche Dinge zu erleben und können uns besser untereinander inspirieren", fügt Heike Müller hinzu.

Manchmal reiche aber auch einfach ein Blick in die Natur rund um Leverkusen als Auslöser für ein Bild. So sei beispielsweise das Werk "Sommer im Bergischen Land" entstanden, erzählt Solbach.

Vernissage Die Ausstellung wird heute, 1. September, um 19 Uhr in der alten Töpferei, Berliner Platz 3, eröffnet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Sieben Blicke, 70 Bilder, eine Ausstellung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.