| 00.00 Uhr

Leverkusen
Siebenjähriger sammelt Triathlon-Siege

Leverkusen: Siebenjähriger sammelt Triathlon-Siege
Leverkusen. Tristan Clausnitzer läuft seit seinem vierten Lebensjahr allen anderen davon - und seit 2014 sammelt er auch Triathlonsiege. Sport ist für den Siebenjährigen purer Spaß. Er spielt Klavier und ist gut in der Schule. Von Gundhild Tillmanns

Tristan Clausnitzer ist sieben Jahr jung, aber im Triathlon schon ein großer Meister. Mit vier Jahren hat er seinen ersten Lauf gewonnen, mit sieben Jahren führt der Leverkusener in der Rheinland-Wertung des Triathlon-Nachwuchscups die Altersklasse D an. Als Läufer ist er seit drei Jahren kaum zu schlagen, seitdem er 2012 zum ersten Mal am Köln-Marathon teilgenommen hat. 2014 hat er seinen ersten Triathlon gewonnen.

Natürlich startet der selbstbewusste Siebenjährige auch beim Leverkusener Halbmarathon am 21. Juni. "Ich werde gewinnen", hat er seiner Mutter schon mal angekündigt. Denn Tristan hat auch 2014 und 2013 bereits bei diesem Lauf in seiner Altersklasse die Pokale abgeräumt. Seine vielen Pokale hat Tristans Mama Rey Clausnitzer auf ein Regal im Haus an der Nobelstraße aufgestellt. Ohne einen Stuhl oder eine Leiter kann Tristan die Pokale nicht erreichen, dafür wächst er eben regelmäßig beim Sport über sich hinaus. "Ich mach' Sport, weil mir sonst langweilig wird", sagt der Siebenjährige. Spiele seien etwas für einen Tag: "Ich habe auch viele Spiele, aber ich kann mich nicht so lange damit beschäftigen", sagt der temperamentvolle Junge. Sein Wochenplan ist vollgepackt mit Sport, allerdings nicht nur. Seine Mutter legt Wert darauf, dass Tristan auch kulturelle Bildung erfährt: "Malen kann er nicht gut, aber er wollte gerne Klavier spielen", sagt sie. So übt der Siebenjährige auch 20 Minuten Klavier am Tag.

Tristan Clausnitzer "sammelt" Pokale: In seinem Zimmer stehen schon eine ganze Reihe davon. Seit Fronleichnam ist es jetzt noch einer mehr. FOTO: UM/Clausnitzer

Ansonsten ist das sportliche Leben des Erstklässlers schon voll ausgefüllt: "Ich habe einmal in der Woche Laufwettkampf über 800, 1500 oder 1800 Meter beim TSV Bayer 04, zweimal die Woche Schwimmen beim TuS Opladen, zweimal die Woche Handball, einmal Fußball und einmal Klavierunterricht", zählt Tristan auf, der in der Schule bestens zurechtkommt: "Seine Lehrerin hat angeboten, dass er eine Klasse überspringen kann, aber ich überlege noch, ob das gut ist", sagt seine Mutter.

Wichtig ist ihr, dass der Junge seinen großen Bewegungsdrang weiterhin spielerisch ausleben kann. Er nehme alles locker und habe einfach Spaß am Sport, sagt sie. Ein Angeber sei der Siebenjährige nicht: "Tristan ist sehr bodenständig, in der Schule wissen seine Mitschüler nichts davon, dass er so sportlich ist", sagt Rey Clausnitzer.

Pläne für eine sportliche Zukunft hat der Siebenjährige auch bereits: "Im Augenblick möchte ich Handballer in Gummersbach oder Flensburg werden", sagt er und fügt hinzu: "Das kann sich aber noch ändern." Stolz läuft der vielleicht angehende Profi-Sportler aber auch mit dem Fußballtrikot von Bayer 04 herum - natürlich mit der Nummer zehn und dem Namen seines Lieblingsspielers Hakan Calhanoglu darauf. "Weil es doch keine Triathlontrikots gibt", begründet Tristan. Genauso gerne trägt er aber auch Handballer-Trikots. Fast wie selbstverständlich, ist er auch Fronleichnam beim Schüler-Triathlon in Leverkusen wieder Erster in seiner Altersklasse geworden. Nach 5:57 Minuten überquerte er die Ziellinie als Erster. Dafür bekam er seinen bisher größten Pokal. Der kommt jetzt ganz oben aufs Regal.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Siebenjähriger sammelt Triathlon-Siege


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.