| 00.00 Uhr

Streit bei Europa-Union
So wird der Bock zum Gärtner

Meinung | Leverkusen. Jüngst sorgte der Eklat in der AG Leverkusener Künstler für Aufsehen, als sie die Malerin Ursula Scholz wegen deren öffentlichen Eintretens für die AfD ausschließen wollte. Nun ist es die Europa-Union, die für Furore sorgt.

Doch beide Fälle liegen anders. Bei der Europa-Union handelt es sich um eine politische Vereinigung mit klar definierten Zielen und Prämissen. So ist der Beschluss des Bundes-Präsidiums konsequent, eine Doppelmitgliedschaft von Europa-Union und AfD auszuschließen, da sich die europapolitischen Zielrichtungen beider nicht verbinden lassen.

Dass nun der Leverkusener AfD-Chef als Privatmann und "überzeugter Europäer" Mitglied in der Europa-Union werden soll , ist nicht nachvollziehbar. Damit erwiese der Leverkusener Vorstand der Europa-Union einen Bärendienst und schaffte ein veritables Glaubwürdigkeitsproblem. Die AfD wird sich über so viel Blauäugigkeit genüsslich die Hände reiben. Denn damit machten die Leverkusener Europafreunde den Bock zum Gärtner.

bernd.bussang@rheinische-post.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Streit bei Europa-Union: So wird der Bock zum Gärtner


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.