| 00.00 Uhr

Leverkusen.
"Sommerspektakel" zeigt: Die Jugendszene lebt

Leverkusen.. Mit Tanz und Gesang präsentierte das Netzwerk der Leverkusener Kinder- und Jugendeinrichtungen "Jugendszene-Lev" am Samstag seine diversen Aktionen. Die größte und nachhaltigste Maßnahme, die seit Gründung vor zehn Jahren initiiert wurde, ist das stadtübergreifende Ferienangebot mit der Bezeichnung "Sommerspektakel international". Von Gabi Knops-Feiler

Das kostenfreie Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche jeder Nationalität, aber speziell an junge Flüchtlinge. Zum dritten Mal in Folge steht es von Dienstag, 1., bis Donnerstag, 3. August, jeweils zwischen 11 und 17 Uhr, auf dem Programm.

"Wir starten mit gutem Gefühl in die nächste Runde", betonte Vereinsvorsitzender Reiner Hilken bei Programmvorstellung. Im Vorjahr war der Zuspruch um einiges höher, als erwartet. Deshalb haben sich die Organisatoren - Profis aus den Einrichtungen und gut ausgebildete Ehrenamtler - nun insgesamt auf 800 Besucher vorbereitet.

"Was da für Leverkusener Kinder auf die Beine gestellt wird, ist einfach großartig", fasste der städtische Beigeordneter Marc Adomat zusammen und betonte: "Trotz knapper Kassen muss es weiter gehen."

Und es geht weiter. Dafür sorgen zahlreiche Sponsoren, in erster Linie die drei Leverkusener Lions Clubs, Sparkasse und Bürgerstiftung Leverkusen, der Verein "Hilfe tut Not" sowie die städtischen Fachbereiche Jugend und Soziales/Flüchtlingsbetreuung. Insgesamt stehen 10.000 Euro zur Verfügung, damit sich der Bereich um Skatepark und Wiesengelände hinter dem Forum erneut in ein attraktives Sommerferiencamp verwandeln kann. Es startet mit einem Skateworkshop. Bei diesem, außerdem beim BMX- und Graffitiworkshop, ist vorherige Anmeldung erwünscht.

An drei Tagen ist der Kölner Spielezirkus im Einsatz. Überdies bestehen Möglichkeiten zur Teilnahme an Street Soccer Turnier, Bungeejumping oder Textildesign. Bei der Kreativ Meile sind Photoshooting oder Basteln von Handyhüllen im Angebot. Erstmals dabei ist die "School of Rock, Pop and Electronic".

Dahinter verbirgt sich ein angesagter Musikworkshop, der Anfängern alle wesentlichen Fertigkeiten vom Basic-Track bis hin zur Bühnenpräsentation vermittelt.

Speziell für Mädchen und Frauen ist neuerdings eine GirlZone eingerichtet, dazu gehören unter anderem Aktionen wie Hennabemalung, marokkanischer Tee und Relax-Atmosphäre in einem Beduinen ähnlichen Zelt.

Einen Einblick in die Schmiedekunst gewährt der Schmiedeworkshop, bei dem Teilnehmer ein nordisches Messer aus vorgefertigten Rohlingen herstellen können.

Zur Stärkung wird an allen Tagen von 11 bis 17 Uhr ein internationales Buffet aufgebaut.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen.: "Sommerspektakel" zeigt: Die Jugendszene lebt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.