| 00.00 Uhr

Leverkusen
Sonderposten-"Philipps" zieht in die Fixheide

Leverkusen: Sonderposten-"Philipps" zieht in die Fixheide
Wegen der Vollsperrung der Schlebuscher Straße (Fixheide) eröffnet das "Philipps"-Geschäft im ehemaligen Kaufpark wohl erst nach den Ferien. FOTO: Uwe Miserius
Leverkusen. In den Leverkusener Einzelhandel kommt Bewegung: Das Unternehmen "Thomas Philipps" eröffnet nach den Sommerferien eine Filiale in der Fixheide und nutzt dafür das ehemalige Kaufpark-Gebäude. Von Ulrich Schütz

Das Supermarkt-Gelände an der Ecke Benzstraße/Bürgerbuschweg glänzt jetzt wieder wie in alten Zeiten: Das Gebäude ist frisch gestrichen, die Bauzaun-Absperrungen sind verschwunden, ringsherum ist aufgeräumt: Nach den Sommerferien sollen die Kunden hier einen "Philipps"-Markt vorfinden. In ihm werden Sonderposten zu finden sein. Immobilieneigentümer Johannes Krämer bestätigte gegenüber unserer Redaktion, an das Unternehmen vermietet zu haben. Der Vertrag läuft über mindestens zehn Jahre. Die Firma selbst nahm gestern keine Stellung.

Das 1986 gegründete Unternehmen Philipps hat seinen Stammsitz in Bissendorf (Landkreis Osnabrück, 15.000 Einwohner). Bundesweit betreibt es nach eigenen Angaben über 250 Filialen plus 6 Geschäfte in Litauen, in denen nach Firmenmitteilung 18.000 Produkte des täglichen Bedarfes angeboten werden. Mehr als 100.000 Kunden besuchten die Märkte. "Sonderposten aus Leidenschaft", lautet der Slogan. Die für Leverkusen nächste "Philipps"-Markt liegt in Dormagen.

Weitere Firmendaten: über 500 Mitarbeiter in Logistik und Verwaltung an fünf Standorten in Deutschlands, in den Märkten nochmals über 2.500 Mitarbeiter "für unsere Kommissionäre", teilt das Bissendorfer Unternehmen auf seiner Internetseite mit. Es betreibt drei Lager- und Verteilstandorte. Zum Sortiment zählen beispielsweise Lebensmittel, Haushaltswaren, Elektro- und Multimediaartikel, Möbel, Werkzeug, Kosmatik- und Hygieneartikel, Campingsachen, Spielwaren und Textilien.

Das künftige Philipps-Gebäude wurde im Dezember 2013 vom Kaufpark geräumt. 2014 eröffnete Rewe/Kaufpark dann in der Fixheide neben der Aldi-Filiale einen neuen Standort.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Sonderposten-"Philipps" zieht in die Fixheide


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.