| 00.00 Uhr

Lokalsport
0:0 für Bayer-Frauen gegen Sand zu wenig

Lokalsport: 0:0 für Bayer-Frauen gegen Sand zu wenig
Laura Leluschko von Bayer 04 im Vorwärtsgang. FOTO: Uwe Miserius
Leverkusen. Die Bundesliga-Fußballerinnen verpassten den Anschluss ans Tabellenmittelfeld.

Zum Jahresabschluss verpassten Bayers Fußballerinnen die Chance, sich ein kleines Polster auf die Abstiegsplätze zu verschaffen. Während das Duell der Verfolger Köln und Bremen ohne Sieger blieb, kamen auch die Leverkusenerinnen im ersten Rückrundenspiel über ein torloses Remis gegen den SC Sand nicht hinaus. "Es ist sehr schade, dass sich meine Mannschaft nicht für einen beherzten Auftritt belohnt hat", kommentierte Coach Thomas Obliers.

Die besseren Chancen hatten die Rheinländerinnen - vor allem in ihrer stärksten Phase nach dem Seitenwechsel. Doch Francesca Webers Fernschuss aufs (leere) Tor wurde geblockt (50.), und Marisa Ewers setzte den Elfmeter nach einem rüden Foul an Rebecca Knaak an den linken Innenpfosten (55.). Die beste Gelegenheit der Gäste machte im ersten Durchgang Keeperin Anna Klink zunichte.

Ein Remis ist zweifellos eine Verbesserung im Vergleich zum 0:4 im ersten Duell - aber andererseits auch zu wenig, um sich ins Mittelfeld des Klassements absetzen zu können. "Jetzt müssen wir sehen, dass wir die notwendigen Punkte möglichst früh im neuen Jahr holen", sagte Obliers. Die erste Chance auf weitere Zähler besteht am 15. Februar in Jena. Die Vorbereitung beginnt am 10. Januar.

Bayer: Klink - Simon, Beck, Krahn, Leluschko, Ewers - R. Knaak, Roenneke, Weber (63. Gasper) - Schwab (89. Prinz), Wich (87. Kempe).

(TK)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 0:0 für Bayer-Frauen gegen Sand zu wenig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.