| 00.00 Uhr

Lokalsport
17 Athleten des TSV Bayer fahren zu den Paralympics

Leverkusen. Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) hat sein Aufgebot für die Paralympics in Rio (7. bis 18. September) bekanntgegeben.

Vom TSV Bayer sind 17 Athleten dabei: Weitspringer Markus Rehm, David Behre (400 Meter und 4x100 Meter), Johannes Floors (200 Meter, 400 Meter und 4x100 Meter), Felix Streng (Weitsprung, 100 Meter, 200 Meter und 4x100 Meter), Heinrich Popow (Weitsprung und 100 Meter) Tobias Pollap und Hannes Schürmann (Schwimmen) sowie die Sitzvolleyballer Dominik Albrecht, Stefan Hähnlein, Lukas Schiwy, Jürgen Schrapp, Stefan Schu und Mathis Tigler. Bei den Frauen gehen Irmgard Bensusan (100 Meter, 200 meter, 400 Meter), Birgit Kober (Kugelstoßen), Franziska Liebhardt (Kugelstoßen und Weitsprung sowie Vanessa Low (100 Meter und Weitsprung) an den Start.

Insgesamt hat der DSB 148 Athleten für die Spiele in Rio nominiert, davon 37 aus NRW. "Wir freuen uns, dass so viele Sportler aus unserem Verband dabei sind", meint Reinhard Schneider, Vorsitzender des Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes NRW.

(dora)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 17 Athleten des TSV Bayer fahren zu den Paralympics


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.