| 00.00 Uhr

Lokalsport
28:23 - TuS 82 Opladen bleibt auf Kurs Nordrheinliga

Opladen. Mit immer größeren Schritten kommen die Handballer des TuS 82 Opladen der zur nächsten Saison neu installierten Nordrheinliga entgegen. Beim Tabellensiebten TSV Bonn rrh. lieferte der von Jannusch Frontzek trainierte Oberligist eine konzentrierte Vorstellung ab und nahm durch einen sicheren 28:23 (13:11)-Erfolg die beiden Punkte mit nach Hause. Durch die Niederlage des direkten Konkurrenten Pulheimer SC gegen die HSG Rheinbach-Wormersdorf belegen die Opladener nun wieder den zweiten Rang.

"Wir haben unser Konzept zu 100 Prozent umgesetzt und insgesamt hervorragend verteidigt, waren aber im Umschaltspiel manchmal nicht effektiv genug. Die Bonner Distanzwerfer haben wir gut neutralisiert und selber über den Rückraum 17 Tore erzielt. Von daher bin ich sehr zufrieden", sagte Frontzek.

Von Beginn an legten die Gäste fulminant los. Hendrik Rachow und Aaron Ellmann organisierten die Abwehr bestens, Torhüter Benedikt Klein war dahinter ein ebenfalls sicherer Faktor. Über 4:1 und 9:5 setzten sich Opladener bis auf 12:8 ab. Frontzek kritisierte lediglich die Phase bis zum Seitenwechsel, als sein Team den Kontrahenten auf 11:12 herankommen ließ.

Doch gleich zum Start des zweiten Spielabschnitts drehte der Favorit wieder auf, angetrieben von den beiden treffsicheren Rückraumspielern Marius Anger und Stefan Ufer. "Mich freut vor allem die Leistung von Stefan, der nach seiner langen Schulterverletzung immer besser in Fahrt kommt", betonte Frontzek.

TuS 82: B. Klein, Hinkelmann, Köhler-Prediger (beide nicht eingesetzt) - Anger (8), Ufer (6), S. Schlösser (6/3), M. Sonnenberg (4), Rachow (2), L. Schlösser (1), C. Göddertz (1), T. Göddertz, Kreutzer.

(lhep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 28:23 - TuS 82 Opladen bleibt auf Kurs Nordrheinliga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.