| 00.00 Uhr

Lokalsport
3:2 - Bayers U 17 schießt sich ins Finale

Wolfsburg/Leverkusen. Das Team des Trainer-Trios Markus Anfang, Tom Cichon und Andrzej Buncol setzt sich gegen den VfL Wolfsburg durch. Von Markus Neukirch

Sie haben es geschafft: Bayers Fußball-B-Junioren haben das Endspiel um die Deutsche Meisterschaft erreicht. Nach dem 2:2 im Hinspiel gegen Nordmeister VfL Wolfsburg gewannen die Schützlinge von Markus Anfang, Tom Cichon und Andrzej Buncol gestern in Wolfsburg 3:2 (1:1) und treffen im Endspiel am kommenden Sonntag in Dortmund auf die dort beheimatete Borussia, die nach dem 3:2 im Hinspiel beim 5:1 im Rückspiel gegen Süd-/Südwestmeister VfB Stuttgart nichts anbrennen ließ.

"Die Freude ist riesig, dass wir dieses hochklassige Duell für uns entscheiden konnten", meinte Markus Anfang nach der nervenaufreibenden Partie. Das Spiel hatte mit einer druckvollen Werkself begonnen, die zu einigen gefährlichen Szenen kam - bis Jakub Bednarczyk nach einer guten halben Stunde die verdiente Führung erzielte. Das hatte allerdings nicht lange Bestand, weil die Leverkusener etwas nachließen und die Wolfsburger beinahe wütend auf den Rückstand reagierten. Nationalspieler David Nieland glich nach einigen zuvor ausgelassenen Chancen aus (38.). "Wir hatten die Partie im Griff, haben dann aber nachgelassen und wurden zurecht mit dem Ausgleich bestraft", sagte Anfang.

Nach der Pause agierten beide Teams mit offenem Visier und es entwickelte sich ein hochkarätiger Schlagabtausch mit einer überaus effektiven Gäste-Elf: Erneut war es Bednarczyk, der sich mit dem 2:1 in der 46. Minute in die Torschützenliste eintrug. Die Führung gab Bayer sichtlich mehr Sicherheit. Das war auch notwendig, denn selbst nach Jan Bollers 3:1 (60.) war die Partie noch nicht entschieden.

Der VfL steckte bis zuletzt nicht auf, kam durch Nick Otto zehn Minuten vor dem Ende zum 2:3 und drückte bis zum Ende auf den erneuten Ausgleich, der das Elfmeterschießen erzwungen hätte. "Wir waren insgesamt die effektivere Mannschaft", resümierte Anfang.

Am kommenden Sonntag trifft nun der Meister auf den Vizemeister im Westen. Durch den Finaleinzug beider Vertreter der Staffel wird der Meister erneut aus der Bundesliga West kommen - und auch kommende Saison aufgrund der Punktewertung der Zweite an der Finalrunde teilnehmen dürfen.

"Nun gilt es, noch einmal alle Kräfte für das Finale gegen Dortmund zu bündeln und eine überragende Saison zu krönen", blickt Anfang voraus. Die beiden Duelle in der Liga gewann der BVB jeweils knapp mit 1:0. "Das waren beides sehr enge Duelle auf Augenhöhe - und das werden wir auch im Endspiel liefern", deutet Anfang die Marschroute für das Finale an. 1251 Zuschauer verfolgten die Partie in Wolfsburg. Auch in Dortmund waren es mehr als 1000. Zum Finale, das im Stadion Rote Erde im Schatten des Signal-Iduna-Parks stattfindet, werden deutlich mehr erwartet. "Das wird der absolute Höhepunkt der Saison", sagt Anfang.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 3:2 - Bayers U 17 schießt sich ins Finale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.